30 Dezember 2016, 08:35
Attentäter von Berlin kündigte Mord an Christen in einem Video an
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islamismus'
Anis Amri: „Wir werden kommen, um euch Schweine zu schlachten.“

Berlin (kath.net/ idea)
Der Attentäter von Berlin, der Tunesier Anis Amri, hatte in einem Video aus diesem Jahr die Ermordung von Christen angekündigt. Darin sagte laut einem Bericht der „Bild am Sonntag“: „Meine Nachricht an die Christen ... Wir werden kommen, um euch Schweine zu schlachten. Ich rufe alle Muslime in der Welt auf: Oh, meine Brüder, zieht in den Jihad auf dem Pfade Gottes und verhelft dieser Religion zum Sieg!“.

Werbung
messstipendien


Das Video zeigt ihn auf einer Brücke am Berliner Nordhafen. Der 24-Jährige fuhr am 19. Dezember mit einem geraubten Lastwagen in den Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Er tötete zwölf Menschen und verletzte 53 – zum Teil schwer. Nach seiner Tat flüchtete Amri nach Italien. Dort wurde er bei einem Schusswechsel von einem Polizisten getötet.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Tagespost' zur Malta-Entscheidung: Faktisches Schisma (87)

Die geparkten Christen mit ihrem Leben im Kühlschrank (68)

Die 'Amoris laetitia'-Kontroverse wird Folgen für die Kirche haben (48)

Papst: Luther wollte Kirche nicht spalten, sondern erneuern (46)

Wo Kardinal Marx die roten Linie zieht – und wo nicht! (44)

US-Bischof Lopez: Kommunion nur für enthaltsame Wiederverheiratete! (41)

Drei Bischöfe aus Kasachstan starten Gebetsaufruf für Franziskus (37)

Kardinal Burke: Unterstützung für ‚Dubia’ bei Kardinälen (31)

Trump-Angelobung mit Bibellesungen und Gebet (30)

‚Keuschheit und Enthaltsamkeit sind Teil des katholischen Lebens’ (30)

Vatikan würdigt Luther mit Briefmarke (30)

Neuer US-Präsident Trump: 'Gott segne euch, Gott segne Amerika.“ (25)

‚In zehn Jahren werden wir alle Moslems sein’ (25)

Liegestütze auf katholischem Altar – jetzt Prozess - UPDATE: Urteil (24)

Einseitige Berichterstattung (20)