02 Mai 2018, 08:30
Nigel Farage: staatlich-unterstützte Euthanasie an Alfie Evans
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Sterbehilfe'
"Alle Eltern der Welt würden Himmel und Erde bewegen, um ihrem kranken Kind eine anderen Behandlung zu ermöglichen, falls es eine Möglichkeit gibt." Hier habe ein staatlich-geführtes Gesundheitssystem entschieden, dass man nichts mehr tun könne

London (kath.net)
Nigel Farage, einer der bekanntesten konservativen britischen Politiker, hat schwere Kritik an den britischen und EU-Gerichten geübt und diese als "staatlich-unterstützte Euthanasie" bezeichnet. Der bekannte britische Politiker kritisierte, der Staat habe ermöglicht, dass Alfie Evans de facto seinen Eltern Tom und Kate weggenommen wurde. Der frühere Chef der UKIB (UK Independence Party) vertrat gegenüber dem US-Nachrichtensender Fox News: "Alle Eltern auf der ganzen Welt würden Himmel und Erde bewegen, um ihrem kranken Kind eine anderen Behandlung zu ermöglichen, falls es hier eine Möglichkeit gibt." Hier habe ein staatlich-geführtes Gesundheitssystem entschieden, dass man hier nichts mehr tun könne. Farage stellte die Frage: "Gehören unsere Kinder dem Staat?" Alfie (Archivfoto) ist vor wenigen Tagen verstorben.

Werbung
KiN Fastenzeit


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutscher Gesundheitsminister möchte Konversions-Therapien verbieten (81)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (72)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (48)

Die Missbrauchsproblematik und das eigentliche umfassende Übel (38)

Wenn ein Kardinal die Zusammenhänge leugnet (36)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (33)

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen „Nacktselfie-Bischof“ (32)

Diakonen-Ehefrau, Mutter eines Missbrauchsopfers, schreibt an Papst (28)

Schäuble: „Wir – also Muslime und Nichtmuslime“ (27)

Wo ist dein Bruder? (23)

Die verlorene Ehre der Annegret K.-K. (23)

Zweite Heirat kein Kündigungsgrund (23)

Enttäuschung: Papst kam nicht zum Missbrauchsopfervertreter-Treffen (21)

"Homosexualität nistet sich im Kirchengefüge ein" (20)

Beim Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan wird es konkret (20)