08 Oktober 2019, 08:30
Erzbischof: Kitzbüheler Bluttat "sinnlos und unbegreiflich"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Mord'
Salzburger Erzbischof Lackner in Reaktion auf fünffachen Mord: "Eine Tragödie, die uns ohnmächtig zurücklässt"

Salzburg (kath.net/KAP) Schockiert über den Fünffach-Mord von Kitzbühel hat sich auch der Salzburger Erzbischof Franz Lackner geäußert. Die Bluttat sei "eine Tragödie, die uns ohnmächtig zurücklässt", heißt es in einer Stellungnahme des Erzbischofs vom Montag. Es sei eine "sinnlose und unbegreifliche Tat" gewesen. "Unser Gebet und unser Mitgefühl gelten in diesen schweren, unerträglichen Stunden den Angehörigen und Freunden der Opfer", hielt der Salzburger Erzbischof fest. Die Pfarre Kitzbühel gehört zum Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg.

Werbung
christenverfolgung


Indes berichten Medien, dass nach dem Fünffachmord Sonntagfrüh am Montag nun Untersuchungshaft über den 25-jährigen Verdächtigen verhängt worden ist. Der Verdächtige hatte laut Polizeiangaben in den frühen Morgenstunden des Sonntags die gesamte Familie seiner Ex-Freundin sowie deren neuen Freund in einem Haus in Kitzbühel erschossen und sich dann der Polizei gestellt. Das Motiv dürfte Eifersucht bzw. Zurückweisung gewesen sein, denn die 19-Jährige hatte vor zwei Monaten ihre Beziehung zu dem 25-Jährigen beendet. Inzwischen wurde laut Medienberichten die Untersuchungshaft verhängt.

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Pressefoto Erzbischof Lackner (c) Erzdiözese Salzburg/Sulzer

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

zeitblick am 8.10.2019
Tiefgreifende Analysen Not-wendig!
 
Rosenzweig am 8.10.2019
HERR erbarm` - erbarme DICH..
 

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Jesus ist nicht Gott? (117)

Amazonien-Synode im Vatikan nennt Greta Thunberg als Vorbild (59)

Jesus gab sein Leben für Rettung der Menschen, nicht für den Planeten (46)

Indigene Menschen „zu dumm“, um den Zölibat zu verstehen? (45)

Papst Franziskus und ein neue Art von Schisma (34)

„Es geht letztlich um eine globale Solidarität“ (33)

Missbrauchsvorwürfe! Doktorspiele in Kindergärten der Erzdiözese Wien? (27)

Häuptling des Macuxí-Stammes kritisiert „heidnische“ Vatikanzeremonie (25)

„Eine Beleidigung Gottes und seines Planes für die Kirche“ (24)

Marx: „Entsetzt und erschüttert über feigen Anschlag von Halle“ (24)

Zeuginnen bestätigen: Pell konnte Missbrauch nicht begangen haben (23)

Verheerender Schmusekurs (22)

"Eine Kirche, die man nicht mehr braucht" (21)

Die Gefahr, den Glauben zur Ideologie verkommen zu lassen (20)

Kräutler in Kommunikationsausschuss der Amazonien-Synode gewählt (18)