Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Österreich: Ab Montag verpflichtender Mund-Nasenschutz bei Gottesdiensten
  2. Berlin: „Antisemitismus-Beauftragter“ will Pacelli-Allee umbenennen
  3. USA: Zweiter Fall eines ungültig getauften Priesters
  4. 'Kirche, Sex und Sünde' - Fake-News-Alarm durch Kardinal Marx & Friends
  5. Berliner Christenverfolgung
  6. „Wir wollen treu zum Kreuz Jesu stehen, auch wenn wir als wirklichkeitsfremd bekämpft werden“
  7. Bischof Oster kritisiert Unterstützung von „She decides“ durch Maria Flachsbarth/Kath. Frauenbund
  8. Diesen Corona-Irrsinn versteht niemand mehr
  9. "Interreligöse Feiern sind das neue 'katholisch'"
  10. Kardinal Woelki warnt vor Entstehung einer deutschen Nationalkirche
  11. Schönstatt-Gründer Pater Kentenich ein Missbrauchstäter?
  12. Ignoriert Kardinal Hollerich die Lehre der Kirche?
  13. 27 deutsche Ärzte ersuchen Bischöfe um Erlaubnis der Mundkommunion
  14. O Crux, ave spes unica – die Gnade von ‚Summorum Pontificum’
  15. Vatikan will Abkommen mit China "ad experimentum" verlängern

Neuer Erzbischof für Luxemburg

19. Oktober 2011 in Weltkirche, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Jean-Claude Hollerich steht jetzt dem Erzbistum Luxemburg vor, das Land blickt zuversichtlich in eine „neue Ära“


Luxemburg (kath.net) Mit „Aufbruch in eine neue Ära“ betitelt die Zeitung „Luxemburger Wort“ ihren ausführlichen Bericht über die Weihe des neuen Erzbischofs von Luxemburg, Jean-Claude Hollerich. An der Weihe am vergangenen Sonntag nahmen das großherzogliche Paar, Regierungsvertreter um Premierminister Jean-Claude Juncker, Mitglieder der Abgeordnetenkammer mit Parlamentspräsident Laurent Mosar an der Spitze, sowie zahlreiche kirchliche Würdenträger wie der Apostolische Nuntius für Luxemburg, Giacinto Berloco, Kardinal Joachim Meisner von Köln und der Erzbischof von Tokio, Peter Takeo Okada, teil. Bei der musikalischen Gestaltung wirkten 230 Teilnehmer aus 20 verschiedenen Ländern mit.


Es gehe darum, den Glauben Christi zu verkünden und im Alltag zu leben, beschreibt Erzbischof Jean-Claude Hollerich die Bedeutung seines Wahlspruches „Annuntiate“. Daran merke man, „dass wir Christen sind“. Jeder Mensch sei frei, die Frohe Botschaft aufzunehmen, daher sei es wichtig, auf jeden Menschen zuzugehen und den Dialog zu suchen.

Hollerichs Vorgänger, Erzbischof Fernand Franck, sagte in der Predigt, die Verkündung und Verbreitung der Frohen Botschaft sei eine der wesentlichsten Missionen eines Bischofs. Auf die Kirche in Luxemburg bezogen, könne „Annuntiate“ auch ein Wachrütteln darstellen und „couragiert einen neuen Anfang setzen“.

Luxemburg hat über eine halbe Million Einwohner, der Ausländeranteil (Portugiesen, Franzosen, Italiener, Belgier, Deutsche) beträgt rund 43 Prozent. Laut Außenamtsstatistik sind 98 Prozent Katholiken. In Luxemburg selbst wird die Religionszugehörigkeit nicht erfragt.

Foto: © www.cathol.lu


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Luxemburg

  1. Neo-Kardinal Hollerich relativiert die Zölibatsverpflichtung
  2. Früherer Luxemburger Generalvikar will kein Priester mehr sein
  3. Luxemburg trennt Religionsgemeinschaften vom Staat
  4. Geldkürzungen für Priester?
  5. Gegner der Homosexuellen-Ehe in Luxemburg gehen vor Gericht
  6. Luxemburg: Christdemokraten wollen Religionsunterricht abschaffen
  7. Jean-Claude Hollerich wird neuer Erzbischof von Luxemburg
  8. Vatikan: Ehrung für Großherzog von Luxemburg
  9. 'Ihre Entscheidung ist ein Beispiel für Mut und Loyalität zum Glauben'
  10. Großherzog Henri, der neue Held aus Luxemburg








Top-15

meist-gelesen

  1. Berliner Christenverfolgung
  2. Schönstatt-Gründer Pater Kentenich ein Missbrauchstäter?
  3. 'Kirche, Sex und Sünde' - Fake-News-Alarm durch Kardinal Marx & Friends
  4. Österreich: Ab Montag verpflichtender Mund-Nasenschutz bei Gottesdiensten
  5. Priester in Italien auf offener Straße erstochen
  6. Diesen Corona-Irrsinn versteht niemand mehr
  7. Berlin: „Antisemitismus-Beauftragter“ will Pacelli-Allee umbenennen
  8. „Wir wollen treu zum Kreuz Jesu stehen, auch wenn wir als wirklichkeitsfremd bekämpft werden“
  9. USA: Zweiter Fall eines ungültig getauften Priesters
  10. KOMMEN SIE MIT! Romreise zu Ostern 2021 mit Bischof Marian Eleganti
  11. "Interreligöse Feiern sind das neue 'katholisch'"
  12. Bischof Oster kritisiert Unterstützung von „She decides“ durch Maria Flachsbarth/Kath. Frauenbund
  13. US-Bischof Seitz entsetzt über Vandalismus in Kathedrale: Wichtige Herz-Jesu-Statue zerschmettert
  14. Erzbischof Gänswein aus Krankenhaus in Rom entlassen
  15. „Der barmherzige Samariter hat auch seinen Mantel geteilt…“

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz