12 November 2016, 11:33
Bischof Helmut Dieser als Bischof von Aachen eingeführt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bistum Aachen'
Kardinal Marx: „Treffsicher und theologisch versiert“

Aachen-Bonn (kath.net/DBK) Der bisherige Weihbischof im Bistum Trier, Dr. Helmut Dieser, ist heute (12. November 2016) in sein Amt als neuer Bischof von Aachen eingeführt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff an, dessen Amtsverzicht Papst Franziskus im vergangenen Jahr angenommen hatte.

Während des Festgottesdienstes gratulierte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, dem Bistum zum neuen Bischof. „Wer Helmut Dieser kennt, wird schnell von seiner verbindlichen und fröhlichen Art beeindruckt sein.“ Kardinal Marx, der Bischof Dieser aus der gemeinsamen Zeit in Trier gut kenne, wisse in ihm um einen engagierten Pfarrer und Seelsorger. „Mit seinen seelsorglichen Erfahrungen, der Verantwortung als Weihbischof im Bistum Trier und dem theologischen Arbeiten und Denken bringt Bischof Dieser die besten Voraussetzungen für die neue Aufgabe mit. Wer Bischof Helmut Dieser begegnet, trifft einen ruhigen und besonnenen Menschen, eine Person, die erst nachdenkt, bevor sie spricht, einen Seelsorger, dem die Menschen am Herzen liegen. Er lässt sich durch den barmherzigen Gott tragen“, so Kardinal Marx. Treffsicher und theologisch versiert, bringe sich Bischof Dieser in die Debatten der Deutschen Bischofskonferenz und in die Mitarbeit in der Glaubens- und Pastoralkommission ein.

Werbung
syrien2


Mit seinem Leitwort „Der Friede Gottes übersteigt alles Verstehen“ (Phil 4,7) habe sich Bischof Dieser ein Wort ausgesucht, das ihn präge: „Wo wir Menschen manches, gerade auch in unseren unfriedlichen Zeiten, nicht mehr verstehen, werden der Friede und damit die Botschaft Gottes alles menschliche Denken übersteigen. Wo die Welt hoffnungslos erscheint, siegt die Liebe Gottes“, sagte Kardinal Marx. Das Bistum Aachen stehe, wie die ganze Kirche in Deutschland, vor vielfältigen Herausforderungen. Seelsorgeeinheiten, personale Fragen, Gottesdienstbesucher, das Miteinander von Haupt- und Ehrenamtlichen seien nur einige Punkte, um die es in Zukunft gehen werde. „Ich bin dankbar, dass das Bistum Aachen sich in den vergangenen Jahren intensiv und erfolgreich auf den Dialogprozess der Kirche in Deutschland eingelassen hat, um sich den Fragen von Seelsorgern und Gläubigen zu stellen.“

Kardinal Marx dankte dem früheren Bischof von Aachen, Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff, für dessen unermüdliches Wirken und seinen Einsatz in der Deutschen Bischofskonferenz.

Diözesanadministrator Weihbischof Karl Borsch dankte Kardinal Marx, dass er das Bistum umsichtig und mit ruhiger Hand in der Zeit der Vakanz geleitet habe.

Archivfoto Weihbischof Dieser (c) Bistum Aachen

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Europäischer Gerichtshof zum deutschen „Homeschooling“-Verbot (54)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (36)

Nackte 'Pieta' und Lesbenbild im Pfarrhof des Wiener Stephansdoms (34)

Johannes Hartl: „Auch Christen können Depressionen haben“ (31)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (29)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (25)

Kardinal Wuerl wusste seit 2004 von Missbrauchsfällen durch McCarrick (25)

Geld regiert die Kirchenwelt (22)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (21)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (19)

Polen: 38 Prozent der Katholiken nehmen an Sonntagmesse teil (18)

Ungeborenes Kind bei Messerattacke durch Asylwerber ermordet (16)