01 Juni 2017, 10:45
Ramadan für Islamisten: 'Terror statt Einkehr'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islamismus'
Der „Spiegel“ bringt einen Beitrag unter dem Titel: „Anschlagsserie im Ramadan - Wenn der Neumond aufgeht, beginnt das Morden“.

Hamburg (kath.net) „Terror statt Einkehr: Von Kabul bis Bagdad verüben Islamisten seit Beginn des Ramadan Anschläge. Warum töten sie gerade im Fastenmonat so oft und so brutal?“ Das fragt „Spiegel“-Redakteur Dominik Peters in seinem Beitrag „Anschlagsserie im Ramadan - Wenn der Neumond aufgeht, beginnt das Morden“. Wer dieses Jahr auf einen friedlichen Ramadan gehofft habe, wurde bisher enttäuscht, so Peters, vielmehr machten der IS und andere terroristische Gruppen weiter wie in den vergangenen Jahren.

Werbung
irak


Der Ramadan sei eine Zeit der Einkehr, in der die gläubigen Muslime weltweit fasten. Gleichzeitig sei der Ramadan aber seit den Anfängen des Islams auch „ein Monat des Kampfes“, erläuterte Peters im „Spiegel“. Gemäß muslimischer Überlieferung besiegten Mohammed und seine Anhängern 624 in der Schlacht von Badr während des Ramadan den mächtigsten Stamm seiner Heimatstadt Mekka, die markierte eine Zäsur im Ringen um die Vormachtstellung in der Region. Wenige Jahre später zogen Mohammed und seine Armee siegreich in Mekka ein. „Diese Geschichte hat in der arabischen Welt immer wieder als Vorbild und Rechtfertigung für kriegerische Angriffe herhalten müssen.“

Link zum „Spiegel“: Anschlagsserie im Ramadan - Wenn der Neumond aufgeht, beginnt das Morden.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Warum es (nicht) gut ist, dass wir zwei Päpste haben (51)

Dalai Lama: 'Johannes Paul II. war ein beeindruckender Mann' (25)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (24)

Van Rompuy: Die Zeiten von Roma locuta, causa finita sind lang vorbei (24)

'Das Jüngste Gericht findet statt' (23)

13 Tote bei Unglück in Madeira (22)

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (19)

Maria, die Mittlerin der Gnaden (18)

Die Kirchensteuer ist unzeitgemäß und ungerecht (17)

'Die Brutalität der Anschläge entsetzt mich' (14)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (13)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (11)

Freiburg gehört der Gottesmutter (10)

Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) kritisiert Van Rompuy! (10)