10 Dezember 2017, 11:00
Vatikan: Sorge um Eskalation in Israel nach Trump-Entscheidung
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Jerusalem'
Kardinalstaatssekretär Parolin: Lage nach Trump-Entscheidung zur Verlegung der amerikanischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem "besorgniserregend".

Vatikanstadt (kath.net/ KAP)
Der Chefdiplomat des Papstes, Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin, hat sich besorgt über die Lage im Nahen Osten geäußert. Die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump verursache schwere Komplikationen. "Hoffen wir, dass sich nicht ein Prozess der Gewalt entzündet", sagte Parolin dem italienischen katholischen Sender TV2000 am Wochenende. Der Kardinal erinnerte an die Mahnung von Papst Franziskus, jetzt müssten "Weisheit und Klugheit Oberhand behalten". Es gelte alles zu vermeiden, was zu noch stärkeren Spannungen führen könne. Die Lage sei zweifellos "besorgniserregend", sagte Parolin.

Werbung
ninive 4


Die Ankündigung von US-Präsident Trump, die amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen, hatte neue Unruhen in Israel und den Palästinensergebieten ausgelöst. Bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und israelischen Sicherheitskräften sowie durch einen israelischen Militärschlag gegen ein Waffenlager der Hamas in Gaza wurden laut Medienberichten mehrere Menschen getötet und Hunderte verletzt. Die Arabische Liga trat am Samstag in Kairo zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Foto: (C) kath.net







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

Der Skandal von Altomünster (97)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (86)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Der finale Kampf um das Leben des kleinen Alfie (15)

Kardinal Schönborn möchte Muslimen keine Kirche überlassen (14)

Kriegsspiele mit "Kindersoldaten" in Wiener Moschee (13)

Kontroverse um christlichen Rugby-Star: Hassrede gegen Schwule? (13)