Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Tohuwabohu im Bistum Chur: Liturgiemissbrauch und Messsimulationen durch Gemeindeleiterin
  2. Salzburger Erzbischof Lackner verteidigt Jungfrauenweihe im Dom
  3. „Das ging selbst einigen CSD-Fans zu weit und sorgte für Aufregung innerhalb der Homo-Szene“
  4. Maria 1.0 schreibt offenen Brief an DBK-Vorsitzenden Bischof Bätzing
  5. Papst Franziskus empfängt zum vierten Mal Transsexuelle
  6. Georgia ermöglicht steuerliche Begünstigungen für ungeborene Kinder
  7. Theologe: Christen sollten sich bei Kommentaren in den Sozialen Medien zurückzuhalten
  8. Archie wurde getauft und in die katholische Kirche aufgenommen!
  9. Potsdam: Vergünstigte Sondertarife für Katholiken und Protestanten bei Strom und Gas
  10. FAZ: „Die Sprachgemeinschaft erziehen zu wollen ist eine Anmaßung der öffentlich-rechtlichen Sender“
  11. Psychologin Stefanie Stahl warnt davor, Kinder zu früh in die Kita zu geben
  12. „Gender widerspricht sich selbst“
  13. GENDERIRRSINN bei Audi: "Der_die BsM-Expert_in ist qualifizierte_r Fachexpert_"
  14. Die Synodale Parallelgesellschaft
  15. Ein Blick auf kirchliche Zahlen und Daten zeigt den Grad der Entfremdung

Benedikt XVI. nun der wohl älteste (Ex-)Papst der Geschichte

1. September 2020 in Aktuelles, 6 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Mit 34.108 Lebenstagen überholt der im 94. Lebensjahr stehende frühere Bischof von Rom am Mittwoch Leo XIII.


Rom (kath.net/KAP) Benedikt XVI. ist nun der wohl älteste (ehemalige) Papst der Geschichte. Mit 34.108 Lebenstagen überholt der im 94. Lebensjahr stehende frühere Bischof von Rom, der von 2005 bis 2013 amtierte, an diesem Mittwoch (2. September) Leo XIII. (Vincenzo Gioacchino Pecci, 1810-1903), der nach 25 Jahren im Amt starb.

Benedikt XVI. hatte im Februar 2013 in einem spektakulären Schritt als erster Papst seit Jahrhunderten auf sein Amt verzichtet. Seitdem lebt er als Altbischof von Rom in einem ehemaligen Kloster im Vatikan. Er wird aber als "Papa emeritus" bezeichnet und trägt weiter weiße Gewänder, die nach der Tradition eigentlich dem Papst vorbehalten sind.

Womöglich noch älter als Benedikt XVI./Joseph Ratzinger war der spanische Gegenpapst Benedikt XIII., (Pedro de Luna, um 1328 oder 1342/43-1423) mit maximal 94 oder 95, vielleicht aber auch nur 80 Jahren; seine Lebensdaten sind ungesichert. De Lunas Amtszeit als Gegenpapst waren die Jahre 1394 bis 1417; er starb im Exil in Peniscola im Königreich Aragon.


Copyright 2020 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
 Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Sagittarius 2. September 2020 
 

Das Schifflein Petri wieder auf rechten Kurs bringen

Warum haben hier so viele ein Problem damit, dass Papst Benedikt XVI. durch seine Gebete mithelfen soll, dass das Schifflein Petri auf den rechten Kurs gebracht wird?
Seltsam, sehr seltsam....


4
 
 lakota 2. September 2020 
 

"das Schifflein Petri wieder auf rechten Kurs bringen"

Wie sagte Reinhold Schneider: "Allein den Betern kann es noch gelingen...."

Wer weiß, was die Gebete Benedikts schon bewirkt haben und noch bewirken....!


4
 
 Christa.marga 1. September 2020 
 

@Lilia

Ich bin ganz Ihrer Meinung. Unser lieber Papst emeritus Benedikt XVI ist ein unwahrscheinlich gescheiter, gütiger, freundlicher und weiser Mann. Eine Ausnahmeerscheinung. Möge der liebe Gott im noch einige Jahre hier auf Erden schenken.

Warum hier mit dem "Daumen nach unten" gelikt wird, das kann ich absolut nicht verstehen, das ist eine Gemeinheit!


3
 
 exnonne 1. September 2020 
 

@Lilia: "das Schifflein Petri wieder auf rechten Kurs bringen"

Das kann er nun leider nicht mehr, egal wie alt er wird, da er zurückgetreten ist und nun kein amtierender Papst mehr ist.


3
 
 Veit 1. September 2020 
 

Benedikt XVI war ein guter Papst

Es ist sehr schade, dass er zurückgetreten ist.


4
 
 Lilia 1. September 2020 
 

Papst Benedikt XVI.

der älteste und womöglich auch der gelehrteste Papst der Geschichte.
Möge ihn uns der liebe Gott noch viele Jahre in guter Gesundheit erhalten, um das Schifflein Petri wieder auf rechten Kurs zu bringen.


12
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Benedikt XVI.

  1. Benedikt XVI., Mitstreiter der Wahrheit – Ein Kirchenlehrer wurde 95
  2. Das Licht des Karsamstags
  3. Der Missbrauch des Missbrauchs
  4. „Cui bono oder Jagdszenen aus Oberbayern“
  5. "Nun musste sich mit Benedikt XVI. einer der Genannten 'entschuldigen'"
  6. ‚Für Jakobiner mag es genügen’
  7. Kardinal Duka verteidigt Benedikt XVI.
  8. "Ich werde ja nun bald vor dem endgültigen Richter meines Lebens stehen!"
  9. Joseph Ratzinger 1958: Eine „Kirche von Heiden, die sich noch Christen nennen“
  10. Die Marke Benedikt XVI.







Top-15

meist-gelesen

  1. „Das ging selbst einigen CSD-Fans zu weit und sorgte für Aufregung innerhalb der Homo-Szene“
  2. Tohuwabohu im Bistum Chur: Liturgiemissbrauch und Messsimulationen durch Gemeindeleiterin
  3. Maria 1.0 schreibt offenen Brief an DBK-Vorsitzenden Bischof Bätzing
  4. Salzburger Erzbischof Lackner verteidigt Jungfrauenweihe im Dom
  5. BITTE um Ihre Sommerspende für kath.net - DANKE!
  6. Archie wurde getauft und in die katholische Kirche aufgenommen!
  7. "Das ist definitiv falsch – wir haben nicht nach einem Drehbuch Dritter gehandelt!"
  8. Edith Stein – Ave, Crux, spes unica
  9. „Gender widerspricht sich selbst“
  10. Merz als Cancel-Kandidat
  11. Papst Franziskus empfängt zum vierten Mal Transsexuelle
  12. Ein Blick auf kirchliche Zahlen und Daten zeigt den Grad der Entfremdung
  13. Priester und späterer Bischof Emil Stehle hatte vertuscht, wird selbst des Missbrauchs beschuldigt
  14. Psychologin Stefanie Stahl warnt davor, Kinder zu früh in die Kita zu geben
  15. Polnischer Pilgerbus nach Medjugorje in Kroatien verunglückt: Zwölf Tote

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz