Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Möchte Herr Bätzing die Schweizer Gardisten gegen Giorgia Meloni ausrücken lassen?
  2. Katholikenprotest zu Beginn der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz
  3. „Im Geist der Wahrheit bleiben“ (Joh 14, 17) – Eine brüderliche Korrektur der Bischöfe von Flandern
  4. Deutschland: Nuntius äußert erneut Bedenken zum "Synodalen Weg"
  5. 300 Teilnehmer bei Pilgermarsch für die Alte Messe in Washington D.C.
  6. „Gerade die Bischöfe als Nachfolger der Apostel sind gebunden an die ‚Lehre der Apostel‘“
  7. Erzbischof Paglia soll Zustimmung zu italienischem Abtreibungsgesetz widerrufen
  8. Franziskus in Assisi aus Anlass des Wirtschaftsforums „Economy of Francesco“
  9. "Bischof Bode sollte nach jahrzehntelangem Fehlverhalten von allen Ämtern zurücktreten"
  10. Hat Putin "Fridays for Future" usw. mit Millionen unterstützt?
  11. Deutsches Gericht möchte Informationen vom emeritierten Papst Benedikt XVI.
  12. Wahl in Tirol: Sogar ÖVP und FPÖ für das kostenlose Töten ungeborener Kinder!
  13. Wenn ein Belasteter am Amt kleben bleibt, hat sich eine glaubwürdige Aufarbeitung erledigt!
  14. Schon wieder Rücktrittsforderungen
  15. Kreisverband der SPD will Geschlechtsänderung schon für 7-jährige Kinder

Kamala Harris hält das Töten ungeborener Kinder für vereinbar mit dem Glauben

vor 20 Stunden in Prolife, 8 Lesermeinungen

Die US-Vizepräsidentin hat erneut die Ansicht vertreten, niemand müsse seinen Glauben oder religiöse Überzeugungen aufgeben um für die Abtreibung zu sein.



Bidens Pressesprecherin verteidigt Abtreibung bis zur Geburt

vor 2 Tagen in Prolife, 3 Lesermeinungen

Einen Gesetzesvorschlag, der für die USA eine Fristenregelung bei der Abtreibung bis zur 16. Schwangerschaftswoche vorsieht, bezeichnete sie als ‚extrem’.


@kathtube








Top-15

meist-gelesen

  1. Katholikenprotest zu Beginn der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz
  2. Möchte Herr Bätzing die Schweizer Gardisten gegen Giorgia Meloni ausrücken lassen?
  3. „Im Geist der Wahrheit bleiben“ (Joh 14, 17) – Eine brüderliche Korrektur der Bischöfe von Flandern
  4. Die Tolkien-Provokation
  5. „Gerade die Bischöfe als Nachfolger der Apostel sind gebunden an die ‚Lehre der Apostel‘“
  6. "Bischof Bode sollte nach jahrzehntelangem Fehlverhalten von allen Ämtern zurücktreten"
  7. Schon wieder Rücktrittsforderungen
  8. Deutschland: Nuntius äußert erneut Bedenken zum "Synodalen Weg"
  9. Facebook-Reaktion zu Bodes fehlendem Rücktritt: „Bei Woelki würden alle den Rücktritt fordern“
  10. Wahl in Tirol: Sogar ÖVP und FPÖ für das kostenlose Töten ungeborener Kinder!
  11. Der Tag, Herr, den Du gabst, der endet.
  12. Hat Putin "Fridays for Future" usw. mit Millionen unterstützt?
  13. Italienischer Bischof weist Priester nach unwürdiger Messfeier zurecht
  14. Erzbischof Paglia soll Zustimmung zu italienischem Abtreibungsgesetz widerrufen
  15. Bischof von Odessa: Teilmobilisierung enttarnt Putins "Lüge"

Wissenschaftlicher Konsens: ab Befruchtung liegt menschliches Leben vor

vor 5 Tagen in Prolife, 3 Lesermeinungen

Das bestätigt der New Yorker Kinderarzt Dr. Michael Egnor, der auf ideologische Scheuklappen bei den wenigen Biologen verweist, die diesen Konsens oft vehement bestreiten.



Spanien: Abtreibungsklinken wegen "irreführender Werbung" verurteilt

vor 5 Tagen in Prolife, keine Lesermeinung

Höchstrichterliche Bestätigung eines Urteils gegen Betreiber von 32 Zentren für Abtreibung wegen Verschweigung der Risiken einer Abtreibung



US-Bischof kritisiert katholischen Politiker für Zuschuss an Planned Parenthood

vor 7 Tagen in Prolife, 3 Lesermeinungen

Der Mann hatte für einen Zuschuss in Höhe von einer Million Dollar gestimmt und seine Entscheidung mit seinem katholischen Glauben begründet.



Erzbischof Paglia soll Zustimmung zu italienischem Abtreibungsgesetz widerrufen

vor 7 Tagen in Prolife, 19 Lesermeinungen

Das verlangt die Akademie Johannes Paul II. für das Leben und die Familie. Seine Unterstützung für das Gesetz widerspreche nicht nur der kirchlichen Lehre sondern auch der Grundidee der Päpstlichen Akademie für das Leben, welcher er vorsteht.



„Idee der geschlechtlichen Selbstbestimmung führt zu einer krankmachenden Körperfeindlichkeit“

vor 7 Tagen in Prolife, 10 Lesermeinungen

Das betont der Rektor der Internationalen Hochschule Liebenzell, Prof. Volker Gäckle. Wahrnehmung und Akzeptanz seien gesunde Zugänge zum eigenen Geschlecht sowie zum Beginn und Ende des Lebens.



Unborn Lives Matter!

21. September 2022 in Prolife, keine Lesermeinung

Am 17. September fand in Berlin der 18. „Marsch für das Leben“ statt, um gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe zu protestieren. Ekkehart Vetter war gemeinsam mit rund 4.000 Teilnehmern vor Ort. Gastbeitrag von Ekkehart Vetter


US-Gericht stellt fest: Christliche Ärzte müssen nicht an assistiertem Suizid mitwirken

Die Ärzte haben gegen ein Gesetz des Bundesstaates Kalifornien geklagt, welches Ärzten die Mitwirkung an assistierten Suiziden vorschreibt, auch wenn dies ihrem Gewissen widerspricht.


Warum zum Marsch für das Leben fahren? - Weil Schweigen keine Alternative ist!

Ein Zwischenruf nach dem 18. Marsch für das Leben, 20 Jahre nach dem Beginn von „1000 Kreuze für das Leben“ – „Eines Tages würden uns die Menschen sagen: Warum habt Ihr geschwiegen, wo Ihr doch hättet reden sollen?“ Gastbeitrag von Hartmut Steeb


Ehemaliger Vizepräsident Pence für Lebensschutzgesetze in allen 50 US-Bundesstaaten

Nach der Aufhebung des Urteils ‚Roe v. Wade’ ist die Kompetenz zur Regelung der Abtreibung wieder bei den Bundesstaaten. Die Zeit für den Lebensschutz sei jetzt gekommen, betonte Pence.


Mehr als 10.000 Menschen allein beim Pro-Life-Marsch Warschau, weitere Märsche in ganz Polen

Warschauer Marsch für Leben und Familie stand unter Ehrenschirmherrschaft vom Präsidenten der Polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Gądecki – Weitere 150 regionale Märsche für Leben und Familie in ganz Polen, hunderttausende Teilnehmer


US-Senatorin: 'Ruf zu den Waffen’

Die Lebensschützer würden einen ‚regelrechten Angriff auf die Frauen in diesem Land’ durchführen, behauptete Senatorin Mazie Hirono von der Demokratischen Partei.


4.000 beim Marsch für das Leben in BERLIN

Marsch für das Leben 2022: Große Pro life-Kundgebung und Demonstration im politischen Zentrum Berlins


Mexikanische Feministin räumt ein: Zahl der Opfer illegaler Abtreibungen übertrieben

Ein Video aus dem Jahr 2016, das jetzt aufgetaucht ist, zeigt die Feministin Marta Lamas bei einer Podiumsdiskussion.


Tausende am Samstag bei Pro-Life-Märschen in Berlin und Zürich erwartet!

Samstag um 13.00 Uhr in Berlin beim Brandenburger Tor bzw. 14.30 in Zürich-Oerlikon - Im Januar großer Marsch für das Leben in Washington DC.- Möchten Sie mitkommen?


„Brauchen wieder Konsens, dass menschliches Leben nicht evaluierbar und dehumanisierbar ist“

Jugend für das Leben veranstaltete Kundgebung in Innsbruck für ein familienfreundliches Tirol - „Mit der Befruchtung hat der Mensch seine eigene DNA. Mit nur 21 Tagen hat er einen Herzschlag“


USA: Parteiführung drängt Demokratischen Lebensschützer zum Rückzug

Die Aufhebung des Urteils ‚Roe v. Wade’ und die damit möglichen Abtreibungsverbote hätten die Situation geändert, rechtfertigte die Parteiführung ihre Entscheidung.


CDL fordert mehr Hilfen im Schwangerschaftskonflikt angesichts 11,5 % mehr Abtreibungen

Christdemokraten für das Leben: "Die Abtreibungszahlen steigen auch im 2. Quartal deutlich an... Mit ein Grund dafür ist sicher in der Aufnahme der nichtinvasiven vorgeburtlichen Bluttests in den Leistungskatalog der Krankenkassen."


Ungarn: Frauen müssen sich in Zukunft vor Abtreibung Herzschlag ihres ungeborenen Kindes anhören

Frauen, die in Ungarn ihr ungeborenes Kind töten lassen wollen, müssen künftig vor ihrer Entscheidung die Herztöne ihres Kindes sich anhören.


Uni Regensburg: Lebensschutzgruppe wurde abgelehnt

Lebensschutzgruppe wurde wegen „frauenfeindlicher“ Inhalte und „Diskriminierung“ Homosexueller abgelehnt. Gruppe will neuen Anlauf zur Akkreditierung machen - In Wien startet Gebetsaktion „40 Tage für das Leben“.


Schwangere mit Krebsdiagnose wählt das Leben – und wird geheilt

Bei Jessica Hanna wurde in der Schwangerschaft unheilbarer Brustkrebs diagnostiziert. Als Lebensschützerin hörte sie nicht auf den Rat der Ärzte zur Abtreibung, sondern machte ihre Geschichte zur Hoffnung für andere.


DBK-Vorsitzender Bischof Bätzing warnt vor vorgeburtlicher Selektion

Bätzing: „Christinnen und Christen müssen protestieren, wenn menschliches Leben ,Nützlichkeitserwägungen‘ unterzogen wird, sei es vor der Geburt oder am Lebensende“ - DBK informiert über den Marsch für das Leben 2022 in Berlin


US-Regierung will Abtreibung in Krankenhäusern für Veteranen

Ehemalige Angehörige der Streitkräfte sollen Abtreibungen im Fall von Vergewaltigung oder Inzest durchführen lassen. Eine Bestätigung für den Vorfall ist nicht erforderlich.



© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz