Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Am Mittwoch wurde die letzte Messe der außerordentlichen Form in Kathedrale von Melbourne gefeiert
  2. Schisma - Vatikan klagt Erzbischof Vigano an
  3. Kipppunkt erreicht? Wird Wien eine muslimische Stadt?
  4. Gänswein zum Apostolischen Nuntius für Litauen, Estland und Lettland ernannt!
  5. Vigano de facto bereits im Schisma
  6. „Neu ist, dass sich auch Einrichtungen der Kirche am Versuch beteiligen, Christen mundtot zu machen“
  7. Lehrerin zeigt Volksschulkindern Sexfilm im Aufklärungsunterricht
  8. „Das Judentum in Deutschland ist im Begriff, unsichtbar zu werden“
  9. Ärger um Spenden für Messen in Kroatien
  10. ‚Verband Christlicher Pfadfinder*innen’ beschließt Unvereinbarkeit mit AfD
  11. Frankreich: 105 Priesterweihen im Jahr 2024
  12. Kardinal Sarah warnt vor den Gefahren des ‚praktischen Atheismus’ auch in der Kirche
  13. Die grandiose Geschichte von AMAZING GRACE
  14. Polnische Fußballfans protestieren gegen Abnahme der Kreuze im Warschauer Rathaus
  15. Linkspriester wettern gegen Milei - Jetzt greift der Erzbischof von Bueonos Aires ein

Marsch für das Leben in Rom erhielt wieder sehr ermutigendes Papstgrußwort

vor 1 Stunden in Prolife, 2 Lesermeinungen

Papst ermutigt Lebensschützer, „trotz aller Widrigkeiten mutig vorwärtszugehen“, denn das, „was auf dem Spiel steht, nämlich die absolute Würde des menschlichen Leben…, ist zu wichtig, um Gegenstand von Kompromissen oder Vermittlungen zu sein“.



Baden-Württemberg: In zehn Jahren keine Gehsteigbelästigung

vor 5 Tagen in Prolife, 2 Lesermeinungen

Dies gab das Innenministerium des deutschen Bundeslandes auf eine Anfrage bekannt. Mahnwachen und Gebetsaktionen hätten nicht gegen die Vorgaben verstoßen.









Top-15

meist-gelesen

  1. Oktober 2024 mit kath.net in MEDJUGORJE
  2. Gänswein zum Apostolischen Nuntius für Litauen, Estland und Lettland ernannt!
  3. „Neu ist, dass sich auch Einrichtungen der Kirche am Versuch beteiligen, Christen mundtot zu machen“
  4. Schisma - Vatikan klagt Erzbischof Vigano an
  5. Am Mittwoch wurde die letzte Messe der außerordentlichen Form in Kathedrale von Melbourne gefeiert
  6. Die grandiose Geschichte von AMAZING GRACE
  7. Lehrerin zeigt Volksschulkindern Sexfilm im Aufklärungsunterricht
  8. Kipppunkt erreicht? Wird Wien eine muslimische Stadt?
  9. Kardinal Sarah warnt vor den Gefahren des ‚praktischen Atheismus’ auch in der Kirche
  10. Vigano de facto bereits im Schisma
  11. Rückt etwas zusammen - es wird kälter in Deutschland
  12. Tod im KZ aus Nächstenliebe
  13. Polnische Fußballfans protestieren gegen Abnahme der Kreuze im Warschauer Rathaus
  14. Spanien: Letzte Chance für schismatische Nonnen
  15. Linkspriester wettern gegen Milei - Jetzt greift der Erzbischof von Bueonos Aires ein

Vatikan wirbt für internationales Verbot von Leihmutterschaft

vor 5 Tagen in Prolife, 1 Lesermeinung

Bioethikerin und hochrangige Kurienbeamtin Gambino verweist bei Veranstaltung am Rande von UN-Menschenrechtsrat in Genf auf mit Leihmutterschaft verbundene Ausbeutung und Kommerzialisierung von Frauen und Kindern



Britische Lebensschutzorganisation startet Wahlkampagne

vor 5 Tagen in Prolife, 1 Lesermeinung

Die Wähler sollen auf die Kandidaten für die Parlamentssitze einwirken, damit diese eine Verpflichtungserklärung zur Unterstützung schwangerer Frauen und ungeborener Kinder unterzeichnen.



Brasilien: Konservative Politiker wollen ungeborene Kinder deutlich stärker schützen

vor 6 Tagen in Prolife, 3 Lesermeinungen

Abtreibungen nach der 22. Schwangerschaftswoche sollen wie Mord behandelt werden.



Vorsitzender der Polnischen Bischofskonferenz nahm am Marsch für das Leben in Danzig teil

18. Juni 2024 in Prolife, 4 Lesermeinungen

Vorbildlich: Die Polnische Bischofskonferenz ist Schirmherrin dieser großen Prolife-Demonstration, Erzbischof Woja läuft persönlich mit und ist einer der Sprecher bei der Veranstaltung.



Brava Giorgia!

14. Juni 2024 in Prolife, 12 Lesermeinungen

Meloni lässt Recht auf Abtreibung aus G7-Abschlussdokument streichen



Die Polnische Bischofskonferenz veröffentlicht einen wichtigen ProLife-Hirtenbrief

14. Juni 2024 in Prolife, 4 Lesermeinungen

Polnische Bischöfe wenden sich in Hirtenbrief in großer Klarheit gegen die Abtreibung: „Niemand hat das Recht, im Namen der persönlichen Freiheit über das Leben eines anderen Menschen zu entscheiden“.


Donald Trump will ‚Seite an Seite’ mit Lebensschützern arbeiten

Religionsfreiheit, Redefreiheit, das unschuldige Leben und das Erbe und die Tradition, die Amerika zur größten Nation gemacht hätten, müssten verteidigt werden, sagte Trump vor Lebensschützern.


Abschaffung des § 218? Ein Angriff auf Lebensrecht und Menschenwürde

„Es ist fatal, wenn die DBK-Bischöfe Bätzing und Marx die aktuelle Praxis von mehr als 100.000 Abtreibungen jährlich als akzeptablen „Kompromiss“ zum vermeintlichen Lebensschutz rechtfertigen.“ Gastkommentar von Hubert Hecker


Keine ‚Ruhezone’ um Abtreibungsklinik in Chicago

Die Lebensschützer, die in der Nähe der Abtreibungsklinik protestieren, würden mit ihrem Lärm den Betrieb stören, behauptet ein Stadtrat. Die Lebensschützer weisen die Vorwürfe zurück.


USA: Zahl der Abtreibungen in Indiana und West Virginia um 98 Prozent gesunken

In beiden US-Bundesstaaten sind Abtreibungsverbote in Kraft, die nur wenige Ausnahmen haben.


‚Katholikin’ Melinda Gates spendet Geld zur Förderung der Abtreibung

Mit ihrem Ausscheiden aus der Bill & Melinda Gates Stiftung erhält die Ex-Frau von Bill Gates 12,5 Milliarden US-Dollar.


Nach Blockade einer Abtreibungsklinik: 75-jährige zu zwei Jahren Haft verurteilt

Harlow ist wegen verschiedener gesundheitlicher Beschwerden auf einen Rollstuhl angewiesen.


US-Bischofskonferenz klagt gegen Abtreibungs-Verordnung der Regierung Biden

Der ‚Pregnant Workers Fairness Act’ soll schwangere Frauen am Arbeitsplatz schützen. Die Regierungsverordnung stelle den Text des Gesetzes auf den Kopf, schreibt der Vorsitzende der US-Bischofskonferenz.


Britischer Bischof: „Katholiken müssen beim Wählen die Kultur des Todes beenden“

Bischof Davies: Legale Sterbehilfe würde „die Art und Weise verzerren, wie Kranke und Alte in der Gesellschaft gesehen werden, wenn es weniger kostspielig ist, zu töten als sich um sie zu kümmern“.


Der Schweizer Marsch fürs Läbe hat dieses Jahr das Motto: „Stah uf fürs Läbe!“

Redner an 14.9. in Zürich sind u.a. Prof. Cullen zum Thema Gewissensfreiheit im Berufsallstag und Weihbischof Eleganti


Vor Sterbehilfe-Referendum: Bischöfe Sloweniens warnen

Kirchenspitzen fordern Katholiken auf, bei Volksbefragung über assistierten Suizid am 9. Juni mit Nein zu stimmen - Sterbehilfe "aus ethischer und religiöser Sicht unzulässig" - Bischöfe fordern stattdessen Ausbau von Palliativmedizin


Hartl: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ und das Dilemma Abtreibung

Augsburger Theologe: Im deutschen Grundgesetz gibt es keine Einschränkungen, dass gesagt wird: „Nur die Würde des Menschen mit gewissen Hautfarben, gewissem Gewicht oder auch mit gewissem Alter ist unantastbar“ - Mit VIDEO


Feministin: Ethische Variante von Leihmutterschaft gibt es nicht

Sprecherin der Casablanca-Deklaration, Olivia Maurel: Altruismus wird nur behauptet - Kinder aus Leihmutterschaft leiden psychisch und haben Angst, über Erfahrenes zu sprechen


Bundesregierung hat keine umfassenden Daten zu sogenannten „Gehsteigbelästigungen"

Stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion Andrea Lindholz (CSU) äußert schwere Kritik an Ampel - Deutsche Bundesregierung hat keine umfassende Datengrundlage, die das geplante Gesetz gegen „Gehsteigbelästigungen" rechtfertigen würde


100.000 tote, ungeborene Kinder sind für Kardinal Marx ein 'Kompromiss'

"Wir müssen Kompromisse schließen" - Der Münchner Kardinal Marx zeigt mit wirren Aussagen, dass er kein Lebensschützer ist.


Lebensschutzorganisation klagt US-Justizministerium

Anlass ist der Fall des Lebensschützers Mark Houck, der von FBI verhaftet, vom Justizministerium angeklagt, vom Gericht aber freigesprochen wurde. Er sieht sich in seinen Bürgerrechten verletzt.


CDL kritisiert Vergabe des Westfälischen Friedenspreises an Präsident Macron

Kein Frieden für die Ungeborenen - Da der französische Staatspräsident "Macron vehement gegen das Menschenrecht auf Leben für ungeborene Kinder kämpft, protestieren wir als Christdemokraten für das Leben gegen diese Preisverleihung"



© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz