Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Schweiz: Bischof Bonnemain bei Beerdigung von Bischof Huonder
  2. Kardinal Müller: "Sie sind wie die SA!"
  3. Bistum Trier entlässt AFD-Landtagsabgeordneten Schaufert aus einem Kirchengremium
  4. Der Münchner Pro-Life-Marsch UND was die deutschen Medien verschweigen
  5. 'Allahu akbar' - Angriff auf orthodoxen Bischof in Australien - Polizei: Es war ein Terrorakt!
  6. Ablehnung von Fiducia supplicans: Afrikas Bischöfe haben ‚für die ganze Kirche’ gesprochen
  7. Großes Interesse an Taylor Swift-Gottesdienst in Heidelberg
  8. Eine kleine Nachbetrachtung zu einer Konferenz in Brüssel
  9. Mehrheit der Deutschen fürchtet Islamisierung Europas
  10. Höchstgericht entscheidet über Bibel-Tweet von Ex-Ministerin Räsänen
  11. Deutsche Bischofskonferenz nimmt Bericht zur reproduktiven Selbstbestimmung „mit großer Sorge“ wahr
  12. Vatikan: Religionsfreiheit durch Urteil gegen Kardinal bedroht
  13. Meloni: Leihmutterschaft ist ,unmenschliche Praxis‘
  14. ,Ich habe Pornographie gemacht – jetzt mache ich Rosenkränze!‘
  15. Das Mediennetzwerk Pontifex, gegründet 2005 als "Generation Benedikt", beendet seine Tätigkeit

Petition an Trump: Lebensschützer wollen Bekenntnis zu USA-weitem Abtreibungsverbot

vor 23 Stunden in Prolife, keine Lesermeinung

Abtreibung sei ein Thema, welches USA-weit geregelt werden müsse, heißt es in der Petition. Die Rechte der Ungeborenen müssten auf allen Ebenen gesichert werden, fordern die Students for Life America.



Wollen Abtreibung nicht finanzieren: Religiöse Organisationen kämpfen vor Gericht gegen New York

vor 2 Tagen in Prolife, keine Lesermeinung

Der Bundesstaat New York wollte sie dazu verpflichten, die Kosten für Abtreibungen in die Krankenversicherungen ihrer Mitarbeiter aufzunehmen.










Top-15

meist-gelesen

  1. 'Allahu akbar' - Angriff auf orthodoxen Bischof in Australien - Polizei: Es war ein Terrorakt!
  2. Kardinal Müller: "Sie sind wie die SA!"
  3. Eine kleine Nachbetrachtung zu einer Konferenz in Brüssel
  4. Schweiz: Bischof Bonnemain bei Beerdigung von Bischof Huonder
  5. Der Münchner Pro-Life-Marsch UND was die deutschen Medien verschweigen
  6. Der Teufel sitzt im Detail
  7. ,Ich habe Pornographie gemacht – jetzt mache ich Rosenkränze!‘
  8. Ablehnung von Fiducia supplicans: Afrikas Bischöfe haben ‚für die ganze Kirche’ gesprochen
  9. Das Mediennetzwerk Pontifex, gegründet 2005 als "Generation Benedikt", beendet seine Tätigkeit
  10. "Ich verzeihe dir, du bist mein Sohn. Ich liebe dich und werde immer für dich beten"
  11. Frankreich: „Inzwischen bedeutet Katholizismus, seinen Glauben erklären zu können“
  12. Der Mann mit Ticketnummer 2387393
  13. Großes Interesse an Taylor Swift-Gottesdienst in Heidelberg
  14. Taylor sei mit Euch
  15. Krakau: Einleitung des Seligsprechungsprozesses der mit 25-Jahren ermordeten Helena Kmieć

Virginias Gouverneur Youngkin legt Veto gegen vier Abtreibungsgesetze ein

vor 4 Tagen in Prolife, keine Lesermeinung

Lebensschützer begrüßen die Maßnahmen des Gouverneurs.



Regierung Biden drängt Guatemala zum Rückzug aus Lebensschutz-Dokument

vor 4 Tagen in Prolife, keine Lesermeinung

Eine Gruppe von US-Senatoren hat Guatemalas Präsident Arévalo ermutigt, die ‚Genfer Konsenserklärung’ weiterhin zu unterstützen.



Erzbischof Wojda: „Es gibt kein Recht zu töten, sondern das Recht, Leben zu schützen“

vor 5 Tagen in Prolife, 3 Lesermeinungen

Präsident der Polnischen Bischofskonferenz/COMECE-Vollversammlung: „Ein Mensch der Auferstehung, ein Christ, der die Gabe des Glaubens an den auferstandenen Christus empfangen hat, ist ein Christ, der mutig sein muss. Er kann sich nicht verstecken“



CDL widerspricht Kommissionsvorschlag zum § 218: Das Lebensrecht ist nicht teilbar

vor 5 Tagen in Prolife, keine Lesermeinung

"Es ist im höchsten Maße befremdlich, dass die Kommission es ganz offenbar für ethisch und auch in juristischer Hinsicht gerechtfertigt hält, dem ungeborenen Kind im frühesten Stadium seiner Existenz kein umfassendes Lebensrecht zuzusprechen"



Bidens Pro-Abtreibungs-Wahlkampfvideo – ein Drittel der Bundesstaaten schränkt Abtreibung stark ein

vor 5 Tagen in Prolife, keine Lesermeinung

In 15 US-Bundesstaaten ist Abtreibung bis auf wenige Ausnahmen verboten, in drei weiteren Bundesstaaten gilt ein Abtreibungsverbot bei Herzschlag. Biden positioniert sich in einem Wahlkampfvideo als Verteidiger der legalen Abtreibung.



Ein Festtag für das Leben in München

vor 6 Tagen in Prolife, 5 Lesermeinungen

Wir sind für 100 % Menschenwürde und 100% gegen gesetzliche Vertuschung und Verharmlosung von Tötung - Von Christine Agerer-Kirchhoff


Lebensschützer: Trump ist die beste Option für christliche Wähler

Trump hat vorgeschlagen, die Abtreibung auf Ebene der Bundesstaaten zu regeln und auf eine bundesweite Gesetzgebung zu verzichten. Lebensschutzorganisationen sind damit nicht einverstanden, halten Trump aber trotzdem für den besseren Kandidaten.


Nebraska: Senator verlässt Demokratische Partei, wird Republikaner

Mike McDonnell war als Katholik und Lebensschützer von der Demokratischen Partei zunehmend isoliert worden. Seine Entscheidung kann auch bundespolitische Konsequenzen haben.


Der Münchner Pro-Life-Marsch UND was die deutschen Medien verschweigen

Beim 4. Münchner Marsch fürs Leben ist es zu Sabotageaktion und mehrere tätliche Angriffe auf Teilnehmer gekommen - Wird Kardinal Marx am 3. Mai 2025 am Marsch teilnehmen?


50.000 Teilnehmer beim Marsch für das Leben in Warschau!

Diskussion um Lockerung des Abtreibungsverbots in Polen – Dieses Mal war es kein gewöhnlicher Marsch, sondern ein politisches Manifest, denn es steht eine Liberalisierung der Abtreibungsgesetzgebung zur Diskussion. Von Viktoria Samp


Deutsche Bischofskonferenz nimmt Bericht zur reproduktiven Selbstbestimmung „mit großer Sorge“ wahr

Bischof Bätzing: „Christen setzen sich für eine Gesellschaft ein, in der das uneingeschränkte Lebensrecht aller Menschen gewahrt und so die Grundlage für ein menschliches und solidarisches Miteinander gelegt wird“ – DBK auch gegen Eizellspende


Gouverneur DeSantis: Verfassungszusatz für Recht auf Abtreibung wird scheitern

Er werde die Kampagne gegen den Verfassungszusatz anführen, kündigte der Gouverneur an. Die darin enthaltenen Regelung sei ‚sehr, sehr extrem’, kritisiert er.


Verdacht auf profitablen Organhandel – neue Videos von Planned Parenthood

Der US-Kongress hat verdeckt gedrehte Videos der Lebensschutzorganisation Center for Medical Progress bei einer Anhörung gezeigt. Senator Rubio verlangt eine Untersuchung von Planned Parenthood.


BRAVO! - 6000 Teilnehmer beim Marsch für das Leben in München

Drei Bischöfe nahmen an der Kundgebung teil: Bischof Voderholzer (Regensburg) und die Weihbischöfe Florian Wörner (Augsburg) und Thomas Maria Renz (Rottenburg-Stuttgart)


Abtreibung: Vatikan-Kritik am EU-Votum für "Recht des Stärkeren"

Kurienerzbischof Paglia zu Entscheidung im EU-Parlament: Leben im Ganzen verteidigen, "angefangen bei dem der Schwächsten" - Appell zu mehr Unterstützung Schwangerer


EU-Parlament - Familienverbände kritisieren "politisches Manöver"

Frage des Schwangerschaftsabbruchs falle nicht in den Zuständigkeitsbereich des Europarlaments, betonte FAFCE-Präsident Vincenzo Bassi. Die Abstimmung diene daher nur der ideologischen Unterstützung während einer Wahlkampagne.


Polnische Bischofkonferenz ist der Schirmherr des Polnischen „Marsch für das Leben und die Familie“

Polnische Bischofskonferenz lädt zum großen Verteidigungsgebet für das ungeborene Leben ein – Vorsitzender der Bischofskonferenz: „Ich bitte Sie, in allen Kirchen Polens bei jeder Heiligen Messe für diese Absicht zu beten“. Von Petra Lorleberg


Ethikerin Susanne Kummer kritisiert deutsche Umfrage zu Folgen von Abtreibung

IMABE-Direktorin: Veröffentlichte Ergebnisse der Elsa-Studie zu Schwangerschaftsabbrüchen nicht aussagekräftig, der bisherigen Studienlage widersprechend und nicht als Grundlage für gesetzliche Neuorientierung geeignet


Polnische Bischofskonferenz: „Abtreibung ist die bewusste und unmittelbare Tötung eines Menschen“

KEP-Vorsitzender Wojda: „Ich bitte alle Menschen guten Willens, sich um das Leben ungeborener Kinder und ihrer Mütter zu kümmern“ – „Kultur der Ausgrenzung enthält den wehrlosesten und schwächsten Menschen ihr Grundrecht – das Recht auf Leben – vor“


US-Museum warf katholische Schüler wegen Prolife-Schul-Mützen zu Unrecht raus

Schule erhält nach einem Vergleich 50.000 US-Dollar vom Nationalen Luft- und Raumfahrtmuseum/Washington – Die Schüler hatten das Museum im Rahmen ihrer Teilnahme am Marsch für das Leben/Washington besucht


Bischof Hanke an Münchner Marsch fürs Leben: „Herzlich danke ich Ihnen für Ihren mutigen Einsatz“

„Seit Jahren – und jetzt wieder ganz aktuell in dieser Woche – sehen wir in unserem Land Versuche, das Grundgesetz und die klare Rechtsprechung des Verfassungsgerichtes zum Schutz des ungeborenen Lebens umzudeuten und zu unterlaufen.“


Brüsseler Barbarei ist Angriff auf die Menschenrechte und eine Schande für Europa!

Wer ein „Recht“ auf Tötung ungeborener Kinder in den Rang eines europäischen Grundrechts erhebt, verhält sich barbarisch - Kommentar von Cornelia Kaminski/AlfA zum Votum des EU-Parlaments zu „Recht auf Abtreibungen“ in die EU-Grundrechtecharta



© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz