Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Bischof Oster: 'Katholisch ist das, was das Lehramt sagt'
  2. Rosenkränze für Weltjugendtag 2023 aus Recycling-Material
  3. "Redet miteinander und habt Sex miteinander – Und geht niemals mit Groll zu Bett!"
  4. Belgien: Mann will Ordensschwester werden
  5. Ramadan-Wünsche vom Vatikan: Gemeinsam "Zeugen der Hoffnung"
  6. Also gut, Bischof Bätzing, reden wir über Sex
  7. New Yorker Elternteil möchte das eigene (erwachsene) Kind heiraten
  8. DBK-Vorsitzender Bätzing: Debatte um selbstbestimmtes Sterben „sehe ich mit großer Sorge“
  9. Gebetsstätte Wigratzbad bekommt neue Leitung
  10. Deutsche Nationalkirche im Eilmarsch „Los von Rom“
  11. Polnische Bischöfe gegen Corona-Impfstoffe von AstraZeneca und Johnson & Johnson
  12. Kardinal Müller: „Ich halte Benedikt XVI. für einen Kirchenlehrer der Zukunft“
  13. Covid-Impfpass als Werkzeug für eine globale Gesundheitsdiktatur?
  14. Sind staatliche Einschränkungen für religiöse Veranstaltungen erlaubt?
  15. US-Bundesstaaten wollen ‚Trans-Frauen’ von Sportbewerben der Damen ausschließen

Papst zelebrierte Gründonnerstags-Messe mit zurückgetretenem Kardinal Becciu

2. April 2021 in Aktuelles, 6 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Laut Medienberichten hatte Franziskus wegen seiner Teilnahme an der Messe mit Becciu die Gründonnerstagsmesse im Petersdom von Kardinal Giovanni Battista Re zelebrieren lassen.


Rom (kath.net)
Papst Franziskus hat am Gründonnerstag laut Medienberichten die Gründonnerstags-Messe in der Kapelle der Privatwohnung des zurückgetretenen Kardinals Angelo Becciu im Vatikan zelebriert. Das berichtete der Bruder des Kardinals, Tonio Becciu, laut Medienangaben, wie der ORF berichtet. „Angelo war glücklich und bewegt. Er hat mich angerufen, um mir die gute Nachricht zu vermitteln“, berichtete Tonio Becciu. Laut Medienberichten hatte Franziskus wegen seiner Teilnahme an der Messe mit Becciu die Gründonnerstagsmesse im Petersdom von Kardinal Giovanni Battista Re zelebrieren lassen.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Aventinus 4. April 2021 
 

Komische Brutal-Entsorgung! Feiert Gründonnerstag exklusiv mit Papst

Erst in Seilschaft den zu investigativen Pell aus der Kurie entsorgen - ein zufällig zeitgleich haltlos fingierter Pädo-Prozess kommt da sehr gelegen - dann fließen dubiose Becciu-Millionen ausgerechnet an den australischen Ort dieser Schandtaten, und erst nachdem die Becciu´sche Jauchegrube endgültig überläuft, wird reichlich spät die Notbremse gezogen: doch was sehen wir augenreibend - eine Quasi-Rehabilitierung per bergoglianischer Gründonnerstags-Kapriolen. Nur noch grausliges teatro!


3

0
 
 H.v.KK 3. April 2021 
 

H.v.KK

Kardinal Becciu ist NICHT zurückgetreten!Er wurde in einer beispiellos-brutalen und völlig ungerechtfertigten Aktion von Franziskus "entsorgt"!


1

3
 
 Hadrianus Antonius 3. April 2021 
 

Typisch

Es paßt: PFranziskus ließ schon als Jorge Bergoglio seine alte Freunde nicht fallen (casus Maccarone in Argentinien). Julio Cesar Grassi wurde erst fallen gelassen nachdem der ganze abscheuliche Schlamassel und das Luxuslotterleben im argentinischen Gefängnis publik wurden.
Aber Cecilia Marogna wurde vergessen. das ist auch typisch für den Peronismus.


2

0
 
 Aventinus 3. April 2021 
 

Immer Gründonnerstags zeigt sich der wahre Franziskus


1

0
 
 laudeturJC 2. April 2021 

Francesco geht

an die Ränder...oder was er darunter versteht.


5

0
 
 Sputnik 2. April 2021 
 

Bei diesem Papst muß man halt ständig mit neuen Überraschungen rechnen.


6

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu









Top-15

meist-gelesen

  1. kath.net-Gewinnspiel 2021: Gewinnen Sie eine ROMREISE!
  2. Gebetsstätte Wigratzbad bekommt neue Leitung
  3. Bischof Oster: 'Katholisch ist das, was das Lehramt sagt'
  4. Also gut, Bischof Bätzing, reden wir über Sex
  5. Kardinal Müller: „Ich halte Benedikt XVI. für einen Kirchenlehrer der Zukunft“
  6. Belgien: Mann will Ordensschwester werden
  7. Kommen Sie mit - Familienwallfahrt ins Heilige Land mit P. Leo Maasburg - Oktober 2021
  8. Deutsche Nationalkirche im Eilmarsch „Los von Rom“
  9. "Redet miteinander und habt Sex miteinander – Und geht niemals mit Groll zu Bett!"
  10. New Yorker Elternteil möchte das eigene (erwachsene) Kind heiraten
  11. Polnische Bischöfe gegen Corona-Impfstoffe von AstraZeneca und Johnson & Johnson
  12. „Ratzinger ein Spalter, Küng ein Versöhner?“
  13. Covid-Impfpass als Werkzeug für eine globale Gesundheitsdiktatur?
  14. Keine Eucharistie im Lockdown: Priester bittet Gläubige um Vergebung
  15. Frankreich: Historische Dorfkirche brennt bis auf die Grundmauern nieder

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz