Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Bischof an Kanzler Schallenberg: Bitte Schluss mit Folterrhetorik!
  2. Impfpflicht? (Höchste) Zeit zum Widerstand!
  3. Corona-Wahn
  4. SPD, GRÜNE und FDP - KEIN HERZ für UNGEBORENE KINDER!
  5. Der "2G-Virus' - Das Erzbistum Berlin beginnt mit dem Aussperren von den Ungeimpften!
  6. „Priesterlicher Zölibat: Liebesangelegenheit zwischen dem Hass der Welt und kirchlichem Selbsthass“
  7. Lebensschützer Tschugguel gegen Impfpflicht
  8. Impfaktion IM Paderborner Dom – Hat der Dom keine Ausweichräume?
  9. Bischof Timmerevers: Impfpflicht ist ethisch vertretbar
  10. Pariser Erzbischof vor Rücktritt? Was macht Papst Franziskus?
  11. Österreich nach Covid-Großdemo - Medialer Wind of Change?
  12. I had a dream: Ständiger Rat der Deutschen Bischofskonferenz ruft zur Umkehr auf!
  13. Exorzist Ripperger: Satan wird die Zeit knapp
  14. Erzbischof Schick ruft Katholiken und Protestanten zur gegenseitigen Amts-Anerkennung auf
  15. Herr Sternberg und die biologische Lösung – „Das, Herr Sternberg, ist ungeheuerlich!“

Zahl der Katholiken weltweit um 15 Millionen gestiegen

23. Oktober 2021 in Weltkirche, 7 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Weltkirche zählt laut jüngster Vatikan-Statistik 1,34 Milliarden Katholiken - Nur in Europa sinkt die Katholikenzahl


Vatikanstadt (kath.net/KAP) Die weltweite Zahl der Katholiken steigt, nur in Europa gibt es einen Abwärtstrend. 1,34 Milliarden Katholiken zählte die Weltkirche Ende 2019. Das waren 15,4 Millionen mehr als im Jahr zuvor, wie aus der Jahresstatistik des vatikanischen Informationsdienstes "Fides" (Donnerstag) hervorgeht. Anlass für die Veröffentlichung ist der bevorstehende Weltmissionstag am Sonntag. Der Anteil römisch-katholischer Christen an der Weltbevölkerung stieg damit erneut leicht auf 17,74 Prozent. Einzig in Europa gab es ein deutliches Minus bei den Katholiken von 292.000.


Ein ähnliches Bild ergab sich mit Stand Ende 2019 bei der Zahl katholischer Priester weltweit. Diese stieg im Vorjahresvergleich um 271 Priester auf insgesamt 414.336. Nur in Europa gab es ein deutliches Minus von 2.608 Priestern. Den größten Zuwachs verzeichnete mit einem Plus von 1.989 Priestern indes der asiatische Kontinent. Genau anders herum sah es bei den ständigen Diakonen aus. Hier stieg die Zahl in Europa auf insgesamt 15.267 während sie etwa in Asien auf 343 sank.

Durch den deutlich stärkeren Zuwachs an Katholiken war jeder Priester Ende 2019 jedoch für mehr Gläubige zuständig als noch im Jahr zuvor. Insgesamt entfielen auf einen Priester im weltweiten Durchschnitt 3.245 Katholiken. Hier schwanken die Zahlen zwischen Europa, wo auf einen Priester im statistischen Durchschnitt 1.697 Katholiken kommen, und Amerika mit 5.318 Katholiken pro Priester. Die Zahl der Bischöfe weltweit lag im Berichtszeitraum bei 5.364, was ein leichtes zweistelliges Minus im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

Weltweit betreibt die katholische Kirche der Statistik zufolge 72.667 Kindergärten mit rund 7,5 Millionen betreuten Kindern. Hinzu kommen 98.925 Volksschulen mit etwa 35,2 Millionen Buben und Mädchen sowie 49.552 weiterführende Schulen mit rund 19,4 Millionen Schülerinnen und Schülern.

Copyright 2021 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 physicus 23. Oktober 2021 
 

@winthir

"Wachstum Anzahl Katholiken" beträgt nach obigem Artikel ca. 1,15% (nicht 0,01%).

Aus dem Satz im obigen Artikel "stieg damit erneut leicht auf 17,74 Prozent" kann man folgern, dass auch der relative Anteil an der Gesamtbevölkerung zugenommen hat.


1

0
 
 winthir 23. Oktober 2021 

Woher habe ich die Zahlen?

- Anzahl Katholiken und deren Zuwachs: aus obigem Artikel.

- Anzahl Weltbevölkerung und deren Zunahme: aus dem Internet.

--
Ansonsten: Zustimmung zu Deinen Ausführungen zum Thema Freikirchen, soziale Absicherung ...

Manche Priester werden von ihrem Bischof übrigens zum Weiterstudium nach Deutschland geschickt - und wollen ganz einfach nicht wieder zurück.


1

1
 
 DKAHO 23. Oktober 2021 
 

@winthir

Das sind sehr interessante Zahlen.
Wo sind die zu bekommen?

Auch das zeigt, das einfach vorgelegte Zahlen gar nichts aussagen, ohne die genauen Grundlagen, auf denen diese erhoben wurden.
Für Deutschland darf man die einzig zuverlässlichen Zahlen, und zwar sind das die amtlich eingetragenen Kirchenmitglieder, zugrunde legen.
Für andere Erdteile dürfte das z.T. sehr schwierig sein, da die genaue Erfassung völlig anders und wahrscheinlich auch sehr unzuverlässig sein dürfte.


1

0
 
 DKAHO 23. Oktober 2021 
 

@mphc

Das ist natürlich ganz großartig, aber was genau hat das mit der Zahl der Katholiken zu tun?


0

0
 
 mphc 23. Oktober 2021 

@DKAHO

Wir erleben aber auch, dass die Katholiken in den umkämpften Ländern wie Nigerien und Pakistan dem Glauben treu bleiben. Und dazu gehört Heldenmut!


5

0
 
 winthir 23. Oktober 2021 

Auch weltweit ein Abwärtstrend.

Bevölkerungswachstum 2019: 1,1%
Wachstum Anzahl Katholiken 2019: 0,01 %

Für Europa habe ich keine Zahlen verglichen, da aus dem Artikel nicht hervorgeht, ob in D / A / CH (Sonderfall) die Ausgetretenen mitgezählt sind oder nicht.

In allen übrigen Ländern wird ja einfach die Anzahl der Getauften gezählt (anders geht es ja auch nicht).


1

1
 
 DKAHO 23. Oktober 2021 
 

Vorsicht mit solchen Vergleichen!

Bei der Betrachtung solcher Zahlen darf nicht außer Acht gelassen werden, dass diese auf z.T. sehr unterschiedlicher Grundlage erhoben werden.
So werden z.B. hier in Deutschland Ausgetretenen aus dieser Statistik herausgerechnet, während in vielen anderen Ländern ein Austritt gar nicht möglich ist. - Einmal Katholik – immer Katholik.Auch, wenn diese zwischenzeitlich zu einer Freikirche konvertieren.
Weiterhin ist in vielen ärmeren Ländern der Priesterberuf mit einem sozialen Aufstieg und damit mit einer sozialen Absicherung verbunden.
Daneben ist ja bekannt, dass z.B. Bischöfe in der dritten Welt Priester aus ihrem Zuständigkeitsbereich nach Europa, insbesondere gerne nach Deutschland schicken, damit diese beträchtliche Anteile ihres Gehalt an ihre Heimatdiözesen überweisen.


4

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu








Top-15

meist-gelesen

  1. Bischof an Kanzler Schallenberg: Bitte Schluss mit Folterrhetorik!
  2. Exorzist Ripperger: Satan wird die Zeit knapp
  3. Impfpflicht? (Höchste) Zeit zum Widerstand!
  4. Corona-Wahn
  5. Der "2G-Virus' - Das Erzbistum Berlin beginnt mit dem Aussperren von den Ungeimpften!
  6. Bitte unterstützen Sie kath.net via AmazonSmile-Programm
  7. Österreich nach Covid-Großdemo - Medialer Wind of Change?
  8. Die Antwort auf die Not unserer Zeit ist JESUS CHRISTUS
  9. Pariser Erzbischof vor Rücktritt? Was macht Papst Franziskus?
  10. Erzbischof Schick ruft Katholiken und Protestanten zur gegenseitigen Amts-Anerkennung auf
  11. Herr Sternberg und die biologische Lösung – „Das, Herr Sternberg, ist ungeheuerlich!“
  12. Treffen der Hoffnung - Mai 2022 - kath.net-Lesertreffen in Kroatien
  13. Die Löwen kommen!
  14. Lebensschützer Tschugguel gegen Impfpflicht
  15. Spanischer Bischof Novell heiratet geschiedene Autorin von Erotik- und Satanismusromanen

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz