Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. „Wie Papst Franziskus mit den deutschen Bischöfen umgegangen ist, war eine Meisterleistung“
  2. Homosexualität: Gott-gewollt oder Darwinischer Irrtum?
  3. Zitat: „Explizit wie nie zuvor wird Vielfalt in kirchlichen Einrichtungen als Bereicherung anerkannt
  4. Callboys, Nutten und Drogenjunkies - Wie wärs mit einem (Neben-)Job in der ‚deutschen Kirche‘?
  5. "Maßgebliche Kritiker sprechen offen von einem latenten Schisma"!
  6. Deutsche Bischöfe kehren angeschlagen aus Rom zurück
  7. Der verunglückte Rombesuch der deutschen Bischöfe
  8. Daniel Deckers wittert einen Eklat: Der Papst habe die deutschen Bischöfe „düpiert“
  9. Papst an Theologen: Kreative Treue zu Tradition bei Gender-Thema
  10. Roma locuta causa finita
  11. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  12. Italien: "Singende Nonne" Suor Cristina ist aus ihrem Orden ausgetreten
  13. Nach dem Ad-limina-Besuch – Deutsche Bischöfe sitzen in der selbstgestellten Falle
  14. "Bei den einen ist das todesmutig, bei den anderen ganz und gar nicht"
  15. Hat Kardinal Marx dem Papst erneut den Rücktritt angeboten?

Mehrheit der US-Amerikaner gegen LGBT-Inhalte in der Grundschule

27. September 2022 in Jugend, 4 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Sogar unter den Demokraten lehnt die Mehrheit LGBT-Inhalte für Grundschulkinder ab.


Washington D.C. (kath.net/LifeSiteNews/jg)

70 Prozent der US-Amerikaner wollen nicht, dass ihre Kinder in der Grundschule mit LGBT-Inhalten konfrontiert werden. Dies hat eine aktuelle Umfrage ergeben, die von der New York Times veröffentlicht worden ist.

Die Frage lautete: „Sind sie dafür oder dagegen, dass Lehrer in öffentlichen Schulen in der Klasse Inhalte über sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität vortragen dürfen?“ 70 Prozent antworteten mit „dagegen“, 27 Prozent waren dafür. Auch unter den Demokraten war eine Mehrheit von 53 Prozent dagegen.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 UlrichW 27. September 2022 
 

In Deutschland sicher nicht anders

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ergebnis in Deutschland sehr verschieden wäre.


0
 
 Chris2 27. September 2022 
 

Und dabei war die Frage noch dezent gestellt.

Andernfalls wäre die Ablehnung solcher gezielten Verstörung kleiner Kinder noch weitaus größer gewesen...


0
 
 Mariat 27. September 2022 

Danke für die Ablehnung gegen LGBT Unterricht !

Wir müssen die Kleinen, uns anvertrauten Kinderherzen vor Gehirnwäsche schützen!
Jeder Mensch sollte sich so annehmen, wie Sie, Er geboren ist.
Denn Gott irrt sich nicht!!!
Wenn man die Kinder in ihrer jeweils Einzigartigen Persönlichkeit unterstützen würde, gäbe es weniger psychische Erkrankungen.


2
 
 Lemaitre 27. September 2022 
 

...

Der Grundinstinkt für das Natürliche lässt sich schwer unterdrücken...


2
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Schule

  1. Gouverneur DeSantis: Florida ist der Ort, an dem "woke" zu Ende geht
  2. ‚Floridas Schulen werden die Kinder unterrichten, nicht indoktrinieren’
  3. Floridas Gouverneur DeSantis für Elternrechte, gegen Ideologisierung der Schulen
  4. Franziskus: Der wahre Lehrer hat nie Angst vor Fehlern
  5. Mehr Schutz vor nicht altersgerechter Sexualkunde in elf US-Bundesstaaten
  6. Frankreich: Kampagne gegen unabhängige Schulen – viele davon sind katholisch
  7. Florida legt Gesetzesentwurf zum Schutz der Schüler vor Pornographie vor
  8. Kritische Rassentheorie, Gendertheorie: Konflikt an Jesuitenschule in Kalifornien
  9. Laschet verbietet der Presse Fragen zu „Ditib“
  10. Corona-Pandemie: Bayern erlaubt gemeinsamen Religions- und Ethikunterricht







Top-15

meist-gelesen

  1. Warum Sie am 2. April 2023 am Abend in Krakau sein sollten!
  2. „Wie Papst Franziskus mit den deutschen Bischöfen umgegangen ist, war eine Meisterleistung“
  3. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  4. Daniel Deckers wittert einen Eklat: Der Papst habe die deutschen Bischöfe „düpiert“
  5. Eine einmalige kath.net-Reise ans Ende der Welt - NORDKAP + LOFOTEN
  6. Deutsche Bischöfe kehren angeschlagen aus Rom zurück
  7. "Maßgebliche Kritiker sprechen offen von einem latenten Schisma"!
  8. Homosexualität: Gott-gewollt oder Darwinischer Irrtum?
  9. Italien: "Singende Nonne" Suor Cristina ist aus ihrem Orden ausgetreten
  10. Callboys, Nutten und Drogenjunkies - Wie wärs mit einem (Neben-)Job in der ‚deutschen Kirche‘?
  11. Nach dem Ad-limina-Besuch – Deutsche Bischöfe sitzen in der selbstgestellten Falle
  12. Der verunglückte Rombesuch der deutschen Bischöfe
  13. Roma locuta causa finita
  14. "Gott bewahre mich vor jemand, der nur EIN Büchlein gelesen hat" (Thomas von Aquin)
  15. Zitat: „Explizit wie nie zuvor wird Vielfalt in kirchlichen Einrichtungen als Bereicherung anerkannt

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz