Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Bischof an Kanzler Schallenberg: Bitte Schluss mit Folterrhetorik!
  2. Impfpflicht? (Höchste) Zeit zum Widerstand!
  3. Corona-Wahn
  4. SPD, GRÜNE und FDP - KEIN HERZ für UNGEBORENE KINDER!
  5. Der "2G-Virus' - Das Erzbistum Berlin beginnt mit dem Aussperren von den Ungeimpften!
  6. „Priesterlicher Zölibat: Liebesangelegenheit zwischen dem Hass der Welt und kirchlichem Selbsthass“
  7. Lebensschützer Tschugguel gegen Impfpflicht
  8. Impfaktion IM Paderborner Dom – Hat der Dom keine Ausweichräume?
  9. Bischof Timmerevers: Impfpflicht ist ethisch vertretbar
  10. Pariser Erzbischof vor Rücktritt? Was macht Papst Franziskus?
  11. Österreich nach Covid-Großdemo - Medialer Wind of Change?
  12. I had a dream: Ständiger Rat der Deutschen Bischofskonferenz ruft zur Umkehr auf!
  13. Exorzist Ripperger: Satan wird die Zeit knapp
  14. Erzbischof Schick ruft Katholiken und Protestanten zur gegenseitigen Amts-Anerkennung auf
  15. Herr Sternberg und die biologische Lösung – „Das, Herr Sternberg, ist ungeheuerlich!“

Papst Franziskus nach Massaker an Kopten: Ökumene des Blutes

16. Februar 2015 in Weltkirche, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Franziskus: Die Märtyrer sind Christen! Zum Massaker an koptischen Christen in Ägypten


Rom (kath.net/as) Im Rahmen einer Audienz mit einigen Vertretern der reformierten presbyterianischen Kirche von Schottland brachte Papst Franziskus seine Trauer über die jüngsten Massaker von 21 koptischen Christen in Ägypten durch Jihadisten des IS zum Ausdruck.

„Die Märtyrer sind alle Christen!“, so Franziskus in freier Rede auf Spanisch: „Sie sind einzig und allein aufgrund der Tatsache getötet worden, weil sie Christen sind“. Das Blut der Christen „ist Zeugnis des Glaubens“. Ob dabei jemand katholisch, orthodox, Kopte oder Lutheraner sei, „interessiert die Verfolger nicht, die allein auf die Tatsache schauen: ‚Sie sind Christen’“. Das Blut sei dasselbe: „Das Blut bekennt Christus“.


Foto: Die koptischen Christen unmittelbar vor ihrer Hinrichtung


Die 21 koptischen Märtyrer standen in der Christusnachfolge



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

  17. Februar 2015 
 

Ein wunderbares.....

Glaubenszeugnis dieser Märtyrer!


0

0
 
 gebsy 16. Februar 2015 

Das Gebet der Märtyrer

für ihre Mörder ist die unwiderstehlichste Waffe gegen den Bösen. Vertrauen wir auf ihre Fürsprache!


2

0
 
 Ehrmann 16. Februar 2015 

Getötet um des Glaubens an Christus willen

-ganz eindeutig und mit dem Bekenntnis auf den Lippen - ganz wie die Märtyrer von Japan (Hl.Paul Miki und Gefährten, wie wir sie am 6. Februar gefeiert haben) - auch wenn sie Kopten und (noch) nicht uniert sind, sind sie nicht per se als Märtyrer anzuerkennen?
Soviel ich weiß, ist in extremis auch bei Kopten die Interkommunion, ja sogar die gegenseitige Absolution möglich,da die Apostolische Succession gegeben ist.
Die Dokumentation ist beeindruckend!


6

0
 
 satcitananda 16. Februar 2015 
 

Öffentliches Morden des Islamischen Staat

Jetzt wird es in der abendländischen Welt aber Lichterketten ohne Ende, von Kopenhagen bis Paris geben. Und ein großes Solidaritätstreffen aller westlichen Staatsmänner! Nein? Ach so, ich verstehe. Die Opfer waren ja Christen.


11

0
 
 hortensius 16. Februar 2015 
 

Authentische Christen

Märtyrer sind immer authentische Christen. Sie folgen Christus bis zum Kreuz. Werden nun inden deutschen und österreichischen Bischofskathedralen Gedenk-Gottesdienste abgehalten. Oder trauen sich unsere Bischöfe nicht?


8

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Christenverfolgung

  1. Chinesisches Regime verhaftet katholischen Bischof
  2. „Christenverfolgung aus dem toten Winkel holen“
  3. Irak: Erzbischof befürchtet „schwerwiegende Folgen“
  4. Afghanistan: Gezielte Suche nach Christen
  5. "Christen in Not" prangert Übergriffe auf Christen in Pakistan an
  6. Südost-Türkei: Ungeklärter Kriminalfall beunruhigt Christen
  7. Der ‚Big Brother’ der Religionen: Pekings neue Datenbank
  8. Entführter Bischof in Nigeria freigelassen
  9. Moskau: Allianz gegen Christenverfolgung in Afrika bilden
  10. Hunderte Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt







Top-15

meist-gelesen

  1. Bischof an Kanzler Schallenberg: Bitte Schluss mit Folterrhetorik!
  2. Exorzist Ripperger: Satan wird die Zeit knapp
  3. Impfpflicht? (Höchste) Zeit zum Widerstand!
  4. Corona-Wahn
  5. Der "2G-Virus' - Das Erzbistum Berlin beginnt mit dem Aussperren von den Ungeimpften!
  6. Bitte unterstützen Sie kath.net via AmazonSmile-Programm
  7. Österreich nach Covid-Großdemo - Medialer Wind of Change?
  8. Die Antwort auf die Not unserer Zeit ist JESUS CHRISTUS
  9. Pariser Erzbischof vor Rücktritt? Was macht Papst Franziskus?
  10. Erzbischof Schick ruft Katholiken und Protestanten zur gegenseitigen Amts-Anerkennung auf
  11. Herr Sternberg und die biologische Lösung – „Das, Herr Sternberg, ist ungeheuerlich!“
  12. Treffen der Hoffnung - Mai 2022 - kath.net-Lesertreffen in Kroatien
  13. Die Löwen kommen!
  14. Lebensschützer Tschugguel gegen Impfpflicht
  15. Spanischer Bischof Novell heiratet geschiedene Autorin von Erotik- und Satanismusromanen

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz