Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Vatikan will neue Art des Papstamts vorschlagen
  2. Ein Ordinariat für den Alten Ritus?
  3. 'BSW und AfD: Putins Hufeisen des Grauens'
  4. Good News aus Europa – Die Jugend wählt nicht mehr grün
  5. „Islamismuskritik ist nicht per se islamfeindlich“
  6. Papst kündigt neues Schreiben zu Herz-Jesu-Verehrung an
  7. Erzbistum Köln wehrt sich gegen DDR-Vergleich von ‚Maria 2.0’
  8. Biologischer Mann fühlt sich als Frau, will ins Frauen-Fitnessstudio
  9. Abschaffung des § 218? Ein Angriff auf Lebensrecht und Menschenwürde
  10. 'Falscher Eindruck einer Einmütigkeit'
  11. Aramäischer Christ aus dem Irak versuchte den islamistischen Terroristen in Mannheim zu stoppen
  12. Peterson kritisiert ,Festival des Stolzes‘
  13. "Und leise flüstert er dir ganz persönlich zu: Was bin ich dir wert?"
  14. Jesus kennenzulernen und den Willen Gottes zu tun, ist das Wichtigste im Leben
  15. Keine Antwort ist auch eine Antwort

Pfarrer rief zur Wette, 219 Ministranten kamen

13. November 2014 in Jugend, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Zu einer Augenweide entwickelte sich der Einzug von 219 Ministranten in Waldbronn/Erzbistum Freiburg. Pfarrer Torsten Ret hatte seine Ministranten zu einer Jubiläumswette aufgerufen. Von Petra Lorleberg


Waldbronn (kath.net/pl) Mit großer Freude verlor Pfarrer Torsten Ret die Jubiläumswette gegen seine Ministranten: 175 Ministranten aus der eigenen Seelsorgeeinheit sollten sie für eine Messe zusammentrommeln. Das würden sie nicht schaffen, hatte der Pfarrer von Waldbronn/Erzbistum Freiburg behauptet. Doch seine Ministranten ließen sich das nicht zweimal sagen und wurden aktiv. Dann kam der feierliche große Einzug zur Messe am vergangenen Sonntag. Es war wirklich ein „großer Einzug“ mit 219 Ministranten. Gekommen waren aktive und ehemalige Ministranten und Ministrantinnen im Alter zwischen 7 und 90 Jahren. Die ältesten unter ihnen hatten erstmals nach Jahrzehnten wieder das Ministrantengewand angezogen, doch nicht jeder von wusste noch genau, wie man das Zingulum korrekt knotet. Apropos Gewänder: Derart viele passende Messdienergewänder zu organisieren war alles andere als leicht gewesen, doch auch diese Hürde bewältigten die Ministranten der Gemeinde St. Wendelin. Nur ein einziges Problem ließ sich nur schwer bewältigen: Wie sollte man ein Erinnerungsfoto mit allen 219 Ministranten machen? Die Kirchentreppe erwies sich als zu klein.


Das gelungene Ereignis war eine Aktion zum 175. Geburtstag der Pfarrkirche St. Wendelin. Sogar der SWR 3 hatte sich den Augenschmaus nicht entgehen lassen, filmte für die „Landesschau“ und kommentierte: „Ministranten soweit das Auge reicht“. Nach der Messe stellten sich die Ministranten zur Kette um ihre Kirche auf: 329 Meter lang, berichtete der SWR. Für die verlorene Wette lud der Pfarrer die Ministranten ins Pfarrheim zu einem gemeinsamen Essen ein.

Erinnerungsfoto - es sind nicht alle Ministranten zu sehen


Foto (c) Katholische Seelsorgeeinheit Waldbronn/Karlsbad


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Ministranten

  1. Lackner an Ministranten: "Ihr seid die Champions-League der Kirche"
  2. Frieden suchen heißt für mich Gott suchen
  3. Ministranten-Knigge
  4. Österreich: Mehr weibliche als männliche Messdiener
  5. Ministrant traumatisiert durch Femenaktion im Kölner Dom
  6. Bischof Oster: 'Willst du Dich auf das Abenteuer Gott einlassen?'
  7. 'Der Papst hat uns durch seine Worte gestärkt'
  8. 50.000 Messdiener feiern mit dem deutschsprechenden Papst
  9. Auch ein österreichischer Ministrant wird Papst eine Frage stellen
  10. 'Trau Dich Gott Dein Herz zu schenken, Ihm Dein Leben anzuvertrauen'






Top-15

meist-gelesen

  1. Vatikan will neue Art des Papstamts vorschlagen
  2. ,Schon am Tag von Carlos Beerdigung begannen wir Wunder zu sehen...‘
  3. Aramäischer Christ aus dem Irak versuchte den islamistischen Terroristen in Mannheim zu stoppen
  4. Papst kündigt neues Schreiben zu Herz-Jesu-Verehrung an
  5. 'Falscher Eindruck einer Einmütigkeit'
  6. Ein Ordinariat für den Alten Ritus?
  7. Good News aus Europa – Die Jugend wählt nicht mehr grün
  8. 'BSW und AfD: Putins Hufeisen des Grauens'
  9. Biologischer Mann fühlt sich als Frau, will ins Frauen-Fitnessstudio
  10. Keine Antwort ist auch eine Antwort
  11. Wieder Aufregung um Papstzitat über Homosexuelle
  12. Wenn Gott vollkommen gut ist, warum gibt es so viel Böses?
  13. Peterson kritisiert ,Festival des Stolzes‘
  14. „Gehen Sie nur für ein paar Minuten!“
  15. Erzbistum Köln wehrt sich gegen DDR-Vergleich von ‚Maria 2.0’

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz