Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'
  2. Vatikan gegen Mahlgemeinschaft von Katholiken und Protestanten
  3. Bätzing: „Es gibt keine Tendenzen in irgendeiner Weise, uns als Nationalkirche abzuspalten“
  4. Ein unheiliger Zorn von Bischof Bätzing
  5. "Haltet immer zum Papst, und ihr werdet Christus nie verlieren!"
  6. "Religion nicht instrumentalisieren"
  7. „Aus den Kirchen und ihren Amtsträgern waren bisher keine kritischen Stimmen zu hören“
  8. 'Synodaler Weg' braucht (fast) kein Mensch
  9. Diese Ablehnung aus Rom war deutlich genug
  10. "Aus dem Star, der Himmel und Erde gemacht hat, wird also ein Sternchen. Kyrie eleison!"
  11. Kardinal Koch: Papst hat seine Sorge über Deutschland geäußert
  12. Vatikanischer Kurienpräfekt Becciu verliert Kardinalsrechte
  13. Oster: „Irritierend, dass Sie nicht auf Problematik des ungeschützten jungen Lebens eingehen“!
  14. DBK: Flachsbarths „She decides“-Engagement geht auf ihre Verantwortung als Staatssekretärin zurück
  15. USA gegen ‚sexuelle und reproduktive Rechte’ in UNO-Resolution zu Covid-19

Erzbischof Gänswein im Krankenhaus

11. September 2020 in Chronik, 13 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Wegen Beschwerden unterzieht sich der 64-Jährige in einem römischen Spital mehreren Untersuchungen


Rom (kath.net/KAP) Erzbischof Georg Gänswein (64) befindet sich seit mehreren Tagen in einem Krankenhaus in Rom. Dies bestätigte sein Umfeld gegenüber Kathpress am Freitag. Der persönliche Sekretär des früheren Papstes Benedikt XVI. unterziehe sich dort wegen Beschwerden mehreren Untersuchungen, deren Ergebnisse bisher aber noch nicht vorlägen. Andere Meldungen von einem "schweren Nierenleiden" bestätigten die Quellen nicht.


 

Copyright 2020 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich

 

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Revd. Karl 12. September 2020 

Genesungswünsche

Beste Segenswünsche, baldige völlig wiederhergestellte Gesundheit.
Mit vielen im Gebet verbunden!


2

0
 
 Jose Sanchez del Rio 12. September 2020 

Gute Besserung und Gottes und Mariens Segen an Erzbischof Gänswein


4

0
 
 Rosenzweig 12. September 2020 

DANKE - werter @ 723Mac...

fürr Ihren wertvollen Hinweis auf die Anbetung des Allerheiligesten- in unserem Anliegen für EB Gänswein
u. zugleich auch verschd. Zeiten zum Hl. Messbesuch in ihren Münch. Kirchen angeben.!
-
Ganz gewiss ist das ein segenbringendes Geschenk + Gedenken für EB Gänswein!
Und wie auch immer- ganz im Willen GOTTES- seine Genesung ihm wieder zuteilwerden möge!
-
Hl.MARIA, Du Königin der Apostel u. Heil der Kranken - bitte für Ihn.
So vertrauend dankb. verbunden…


5

0
 
 Chris2 12. September 2020 
 

Gute Besserung!

@Redaktion: Im Artikel geht es zwar um Beschwerden, aber gibt es wirklich kein vorteilhafteres Photo von Erzbischof Gänswein?


6

0
 
 723Mac 11. September 2020 
 

In München besteht die Möglichkeit eine Weile der Anbetung des Allerheiligsten

zusammen mit der Schmerzhaften Gottesmutter in Anliegen der Genesung von EB Gänswein aber auch von allen anderen Kranken und Leidenden in der Münchner Herzogspitalkirche zu halten und in einer der benachbarten Kirchen die Heilige Kommunion zu empfangen (Heilige Messen :Alter Peter 10.00 Uhr, Bürgersaal 12.00 Uhr. Damenstift- a.o. Form 8.00 Uhr Sa+Mo Die-Do: 18.00 Uhr, St.Michael werktags 18.00 Uhr)


6

0
 
 bereschit 11. September 2020 
 

Ihnen alle lieben und gute Gedanken

eure Exzellenz, Herr Erzbischof Gänswein. Ich bin mit meinen Gebeten bei Ihnen. Seien Sie und bleiben Sie gesegnet. Der Herr wird Sie heilen. Denken Sie daran: Er ist der beste Arzt!


7

0
 
 Herbstlicht 11. September 2020 
 

Erzbischof Gänswein wünsche ich wiederkehrende Gesundheit, Zuversicht, Kraft, innere Ruhe und Gelassenheit.


8

0
 
 Walahfrid Strabo 11. September 2020 

Gute Besserung, lieber Herr Erzbischof Gänswein!


9

0
 
 Perlinde 11. September 2020 
 

Wir beten für EB Gänswein

Morgen bei unserer monatlichen Wallfahrt werden wir besonders für ihn beten. - Aber eine Bitte an kath.net: Haben Sie nicht ein anderes Bild von EB Gänswein als dieses hochemotionale vom Begräbnis des Bruders von Papa em. B XVI. ?
Wo bleibt das Taktgefühl?


9

0
 
 Christa.marga 11. September 2020 
 

Beste Wünsche

... für eine vollständige Genesung, lieber Herr Erzbischof Gänswein. Möge Gott Ihnen beistehen. Werden Sie bitte bald wieder gesund, Sie werden noch gebraucht auf dieser Welt.


10

0
 
 Matityahu 11. September 2020 
 

Gute Besserung hochverehrter Erzbischof! Ich werde für Sie beten!


11

0
 
 carolus romanus 11. September 2020 

Gute Besserung

für Sie Exzellenz.

Wir beten um baldige Genesung und denken an Sie.


11

0
 
 Eisenherz 11. September 2020 
 

Euere Exzellenz, Ihnen gute Besserung und hoffentlich ein paar ruhige Tage!


17

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu









Top-15

meist-gelesen

  1. Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'
  2. Ein unheiliger Zorn von Bischof Bätzing
  3. Vatikan gegen Mahlgemeinschaft von Katholiken und Protestanten
  4. Kardinal Koch: Papst hat seine Sorge über Deutschland geäußert
  5. Vatikanischer Kurienpräfekt Becciu verliert Kardinalsrechte
  6. Sizilien: Kirche der Heiligen Agatha verwüstet
  7. Bätzing: „Es gibt keine Tendenzen in irgendeiner Weise, uns als Nationalkirche abzuspalten“
  8. "Aus dem Star, der Himmel und Erde gemacht hat, wird also ein Sternchen. Kyrie eleison!"
  9. Weinendes Marienbildnis sorgt in Griechenland für Aufsehen
  10. Diese Ablehnung aus Rom war deutlich genug
  11. 'Synodaler Weg' braucht (fast) kein Mensch
  12. Franziskus und der Exorzismus
  13. Eine nie dagewesene Glaubenskrise – hin zu einem Schisma?
  14. „Aus den Kirchen und ihren Amtsträgern waren bisher keine kritischen Stimmen zu hören“
  15. Klare Antwort von Bischof Overbeck: „Nein, für die Wandlungsworte ist das nicht denkbar“

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz