18 September 2019, 11:27
Klartext vom Kölner Weihbischof Puff zum Synodalen Weg
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Deutsche Bischofskon'
„Ein Partikularkonzil [bleibt] ein Partikularkonzil, auch wenn Bischöfe beschlossen haben, wir nennen das jetzt einfach mal Synodalen Weg“ - Mit VIDEO

Köln (kath.net) „Eine Kuh bleibt schließlich eine Kuh, auch wenn einige Menschen beschließen, wir nennen dieses Tier jetzt einfach mal Pferd. Ein Partikularkonzil ein Partikularkonzil, auch wenn Bischöfe beschlossen haben, wir nennen das jetzt einfach mal Synodalen Weg.“ Das erläuterte der Kölner Weihbischof Ansgar Puff in einem Kurzstatement im Kölner „Domradio“. Für ein Partikularkonzil gebe es bestimmte Regeln des Kirchenrechts, die dort getroffenen Beschlüsse hätten Verbindlichkeit. Doch beim ,Synodalen Weg‘ setzten sich „alle Bischöfe Deutschlands mit vielen Laien, unter anderem aus dem Zentralkomitee der Katholiken, zusammen, um über die kirchliche Situation in Deutschland zu beraten“, und dies sei eigentlich ein Partikularkonzil. Dies bleibe auch dann so, wenn manche Leute sagten: „Nein, das ist ja etwas ganz anderes, das ist ein Synodaler Weg.“ Nun mahne der Vatikan, sich an die Regeln für Partikularkonzile zu halten, erläuterte Puff. Der jetzige „Synodale Weg“ sei völlig unverbindlich.

Werbung
KiB Kirche in Not


Klartext Weihbischof Puff/Köln: ´Ein Partikularkonzil bleibt ein Partikularkonzil, auch wenn Bischöfe beschlossen haben, wir nennen das Synodalen Weg´




Archivfoto Weihbischof Puff (c) Erzbistum Köln

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Jesus ist nicht Gott? (117)

Amazonien-Synode im Vatikan nennt Greta Thunberg als Vorbild (59)

Jesus gab sein Leben für Rettung der Menschen, nicht für den Planeten (46)

Indigene Menschen „zu dumm“, um den Zölibat zu verstehen? (45)

Papst Franziskus und ein neue Art von Schisma (34)

„Es geht letztlich um eine globale Solidarität“ (33)

Missbrauchsvorwürfe! Doktorspiele in Kindergärten der Erzdiözese Wien? (27)

Häuptling des Macuxí-Stammes kritisiert „heidnische“ Vatikanzeremonie (25)

„Eine Beleidigung Gottes und seines Planes für die Kirche“ (24)

Marx: „Entsetzt und erschüttert über feigen Anschlag von Halle“ (24)

Zeuginnen bestätigen: Pell konnte Missbrauch nicht begangen haben (23)

Verheerender Schmusekurs (22)

"Eine Kirche, die man nicht mehr braucht" (21)

Die Gefahr, den Glauben zur Ideologie verkommen zu lassen (20)

Kräutler in Kommunikationsausschuss der Amazonien-Synode gewählt (18)