15 November 2019, 09:59
Unsere Liebe Frau von Kibeho
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Maria'
Die Jungfrau Maria erschien in Kibeho drei Schülerinnen von 1981 bis 1989. Ein neues Buch von Edouard Sinayobye

Linz (kath.net)

Die Erscheinungen von Kibeho betreffen nicht nur Ruanda oder Afrika, sondern die ganze Welt. Die Jungfrau Maria erschien in Kibeho drei Schülerinnen von 1981 bis 1989. Sie wollte die Menschen an das „vergessene Evangelium“ erinnern.

Werbung
Jesensky

In mütterlicher Fürsorge rief sie zu Umkehr, Gebet und Buße auf, da die Welt sich am Rande des Abgrunds befinde.

Die drei Mädchen durften in mystischen Reisen Himmel, Fegefeuer und Hölle sehen und ebenfalls schreckliche Szenen des Völkermords, der in Ruanda von Mai bis Oktober 1994 eine Million Opfer forderte.

Die Kirche hat die Erscheinungen von Kibeho im Jahr 2001 offiziell anerkannt.

kath.net Buchtipp
Unsere Liebe Frau von Kibeho
Von Edouard Sinayobye
250 Seiten, Broschur
ISBN: 978-3-9479310-6-4
Media Maria Verlag 2019
Preis: Euro 18,50

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop

Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Buchhandlung Provini Berther GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Sarah: Zölibat ist Zeichen für radikale Christusnachfolge (173)

Vorarlberg: 6-facher Familienvater wegen Kirchenbeitrag vor Gericht (84)

'Sexualitäten 2020' - Gaypropaganda im Grazer Priesterseminar? (43)

Querida Amazonia: Hoffnungsschimmer inmitten anhaltender Verwirrung (41)

Feministische ‚Vagina-Monologe’ in Wiener Neustädter Kirche (40)

'Christus hat Apostel in die Welt gesandt, keine Moralapostel' (32)

„Ich bitte Erzbischof Gänswein um Entschuldigung“ (30)

Beten statt Arzt - Fünf Jahre Haft für evangelikales Ehepaar (27)

Kräutlers-'Aufstand' gegen Papst Franziskus (23)

„Die meiste Angst vor islamischem Fundamentalismus haben Muslime“ (18)

Querida Amazonia – Papst dankt Kardinal Müller (17)

Früherer Sekretär: Ex-Kardinal McCarrick war „ein Seelenfresser“ (15)

Die Saat der pastoralen Versäumnisse geht auf (15)

Putin: ‚Wir haben Papa und Mama’ – Nein zur ‚Homo-Ehe’ (15)

Theologe Seewald: Synodaler Weg in wesentlichen Teilen hinfällig (14)