Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. "Wenn Impfung wichtiger als Jesus wird"
  2. Papstbesuch in der Slowakei nur für Geimpfte!
  3. "Eine klare, kirchenpolitische Kriegserklärung an die traditionelle Hl. Messe"
  4. „Papst sollte nunmehr schleunigst auch klare Leitlinien für die Feiern des Novus Ordo herausgeben“
  5. Theologe Kwasniewski: Lateinische Lesungen in außerordentlicher Form beibehalten
  6. ‚Traditionis custodes’ – der Begleitbrief
  7. Der 'Masken-Ball' in den Kirchen geht weiter
  8. "Hüter der Tradition" klingt leider zynisch in vielen Ohren...
  9. Trauer um "Stimme des Papstes" P. Bernd Hagenkord
  10. ‚Einheit kann nicht erzwungen, sondern nur gefördert werden’
  11. Traditionis Custodes - Erschütternd, wie man mit uns treuen Gläubigen umspringt!
  12. Traditionis custodes – Wächter der Tradition
  13. Hat der Sexualkundeunterricht junge Schüler in Wien schwer verstört?
  14. Rod Dreher: ‚Traditionis custodes’ zeigt, wie Liberale sich nicht an ihre Prinzipien halten
  15. "Sie schneiden uns einfache Gläubigen von unseren Zufluchtsorten ab ..."

Keine Ordination einer Episkopal-Bischöfin in katholischer Kirche

21. Jänner 2020 in Weltkirche, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Internetpetition mit 3.000 Unterschriften hatte Erfolg – Katholischer Bischof Knestout zeigt sich „sehr traurig“, dass die designierte Bischöfin nun anderswo ordiniert wird


Williamsburg (kath.net) Susan Hayes, designierte Bischöfin der Episkopalkirche in Süd-Virginia, hat den Vertrag zur Bischofsordination in einer katholischen Kirche gekündigt. Der katholische Bischof hatte die Ordination begrüßt. Allerdings hatten 3.000 Menschen eine Internetpetition gegen die Ordination unterzeichnet. Aufgrund der Kontroverse habe er nun die Absage erhalten, er sei darüber „sehr traurig“, erläuterte der katholische Bischof Barry Knestout von der katholischen Diözese Richmond vergangenen Freitag. Darüber berichtete der „Catholic Herald“. Die Bischöfin werde in einer anderen Kirche ordiniert werden, nicht in der katholischen Kirche St. Bede. Die Erlaubnis zum Ordinationsgottesdienst in der katholischen Kirche war katholischerseits bereits 2018 erteilt worden, noch vor der Bischofswahl der Episkopal-Diözese.


Foto: Symbolbild


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 spes unica 22. Jänner 2020 
 

Ökumenische Gastfreundschaft

also in dem Sinne, dass ein Kirchenraum zur Verfügung gestellt wird, hat doch mit einer Vermischung der Riten nichts zu tun. Jedenfalls ist das dem Artikel nicht zu entnehmen, genausowenig wie der Grund, evtl. wird die episkopale Kirche ja gerade renoviert oder ist einfach zu klein... Nicht hinter allem was man nicht genau weiß muss man gleich etwas Bösartiges wittern.

Dazu eine kleine Episode, schon über 20 Jahre her. Als unsere Pfarrkirche renoviert wurde, durften wir damals an den Werktagen die gegenüberliegende evangelische Kirche nutzen. So wurde dort täglich die Heilige Messe gefeiert, vorher wie üblich der Rosenkranz gebetet und im Mai sogar täglich die Maiandachten abgehalten, mit Aussetzung, lediglich ohne Weihrauch. Unser damaliger Kaplan bemerkte immer schmunzelnd, wie mürrisch ihn Martin Luther von seinem Porträt an der Wand aus dabei zusah.


2

0
 
 petrafel 21. Jänner 2020 
 

Warum in katholischer Kirche? Provokation?

Warum soll solch eine Weihe überhaupt in einer katholischen Kirche stattfinden? Hat die Episkopalkirche keine eigenen Gotteshäuser? Oder soll es einfach eine Provokation sein, indem man eine Frau in einer katholischen Kirche weiht?
So ein Unfug! Natürlich kann auch jeder nichtkatholische Christ in einer katholischen Kirche ehrlichen Herzens beten. Aber was sollen diese ständigen, zwanghaften Versuche, die Riten anderer Konfessionen (die ja ganz bewusst NICHT katholisch sein wollen) mit dem katholischen Ritus zu vermischen?
Irgendwie kann ich es mir denken ...


10

0
 
 Mariat 21. Jänner 2020 

Dank sei Gott dem Herrn!

Und " Vergelt`s Gott" allen die diese Petition unterzeichnet haben.


17

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Ökumene

  1. Churer Bischof Bonnemain möchte ‚Konfessionelle Eigenarten’ zugunsten der Ökumene ‚redimensionieren’
  2. Protest lehramtstreuer Katholiken: ‚Das kann nicht die echte Ökumene sein’
  3. Hartl: „Was Einheit unter Christen bedeutet“
  4. Bewegendes Foto von rosenkranzbetendem Arzt in Corona-Krankenhaus geht viral!
  5. Bloße Aussage, Corona ist keine Strafe Gottes, völlig unzureichend
  6. Einheit ist nicht hauptsächlich das Ergebnis unseres Handelns, sondern Gabe des Heiligen Geistes
  7. 'Das Virus zeigt, dass wir so vieles nicht in der Hand haben'
  8. „Beistand, Trost und Hoffnung“
  9. „… in der Gemeinschaft mit unseren christlichen Brüdern…“
  10. „Werdet nicht so, Ihr Katholiken, wie wir Evangelischen sind“







Top-15

meist-gelesen

  1. Traditionis Custodes - Erschütternd, wie man mit uns treuen Gläubigen umspringt!
  2. Bitte helfen Sie kath.net - Die Stimme der Diaspora-Katholiken im deutschen Sprachraum!
  3. Kardinal Zen und das Leid bringende Ärgernis von ‘Traditionis custodes’
  4. "Hüter der Tradition" klingt leider zynisch in vielen Ohren...
  5. ‚Traditionis custodes’ – der Begleitbrief
  6. Papstbesuch in der Slowakei nur für Geimpfte!
  7. "Wenn Impfung wichtiger als Jesus wird"
  8. "Für einen Großteil kirchenamtlicher Texte in Deutschland trifft in der Tat das Wort Amtskirche zu!"
  9. "Eine klare, kirchenpolitische Kriegserklärung an die traditionelle Hl. Messe"
  10. Weishaupt: „‚Traditionis custodes‘ wirkt wie eine Kanone, mit der der Papst auf Spatzen schießt“
  11. Trauer um "Stimme des Papstes" P. Bernd Hagenkord
  12. "Der Wolf kommt und sie laufen davon"
  13. „Papst sollte nunmehr schleunigst auch klare Leitlinien für die Feiern des Novus Ordo herausgeben“
  14. Theologe Kwasniewski: Lateinische Lesungen in außerordentlicher Form beibehalten
  15. "Derzeit weinen viele katholische Familien, Jugendliche und Priester auf allen Kontinenten"

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz