Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Bistum Hildesheim spricht ab jetzt in ‚geschlechtersensibler Sprache’!
  2. Weiterhin keine Mundkommunion im Bistum Limburg
  3. 'Annalena und die 10 Verbote'
  4. Petrusbruderschaft muss Dijon verlassen
  5. „Was, wenn es doch kein Gerücht ist?“
  6. Papst: Pandemie zwingt zur Entscheidung zum Guten oder zum Bösen
  7. Die Verheißung der Schechina-Wolke
  8. Das EU-Parlament möchte ein "Recht auf Abtreibung" einführen
  9. Wer hat Angst vor MISSION? - Der BDKJ
  10. Wo stehen wir mit ‚Amoris laetitia’?
  11. (K)eine Lebensschutzerklärung der Deutschen Bischofskonferenz?
  12. Murx 2.0: Der Krampf geht weiter ...
  13. Erzbischof Lackner: Warnung vor neuer "Glaubensknappheit"
  14. Woelki: „Es geht um Verantwortung. Und die übernehme ich, indem ich …“
  15. Ruhe in Frieden, lieber Jürgen Liminski!

Nantes: Ein Verdächtiger in Untersuchungshaft zur Überprüfung

19. Juli 2020 in Aktuelles, 4 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Der Festgenommene wird überprüft, weil er am Vorabend der Verantwortliche für die Schließung der Kathedrale gewesen war - Spuren für einen Einbruch waren bisher nicht gefunden worden.


Nantes (kath.net) Im Zusammenhang mit dem Brand in der Kathedrale von Nantes wurde ein Verdächtiger von der französischen Polizei bereits gestern im Laufe des Tages festgenommen, berichten verschiedene französische und internationale Medien. Er sitzt in Untersuchungshaft. Der Mann war am Vorabend der Verantwortliche für die Schließung der Kathedrale gewesen, deswegen solle er überprüft werden, sagte die Polizei. Die Polizei ermittelt mit Verdacht auf Brandstiftung, nachdem bekannt geworden war, dass das Feuer von insgesamt drei verschiedenen Brandherden ausgegangen war. In den französischen Medien gibt es nähere Angaben zur mutmaßlichen Identität des Festgenommenen. Allerdings können diese Angaben bisher noch nicht als gesichert oder bestätigt gelten.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 SCV 20. Juli 2020 
 

@Chris2: Der Tatverdächtige wurde inzwischen freigelassen

„ Zur Herkunft des Tatverdächtigen und die Tatsache, dass sein Asylgesuch gerade erst abgelehnt wurde: Wieso überrascht mich das jetzt nicht?"

Passt die Freilassung in Ihr Weltbild? immer gleich urteilen ohne die Fakten abzuwarten!


0

0
 
 Chris2 19. Juli 2020 
 

@SCHLEGL

Das verstehe ich nicht: Es gab also drei Brandstellen, davon 2 zufällig gleichzeitig als Kurzschluss? Sehr unwahrscheinlich. Wenn, dann alle 3 aufgrund ein und derselben Ursache. Oder sind die zwei Kurzschlüsse möglicherweise älter, hatten damals aber keine Brände ausgelöst und wurden jetzt erst entdeckt?
Zur Herkunft des Tatverdächtigen und die Tatsache, dass sein Asylgesuch gerade erst abgelehnt wurde: Wieso überrascht mich das jetzt nicht? Vielleicht, weil so manche der Gewalttaten in Deutschland in der letzten Zeit exakt die gleiche Vorgeschichte aufweisen. Nach dem Motto: Wenn ich schon gehen muss (und vielleicht nicht zurück bin, wenn der Tag X stattfindet), lasse ich es wenigstens ganz persönlich krachen...


4

5
 
 SCHLEGL 19. Juli 2020 
 

Die verdächtige Person ist nach den Angaben des Österreichischen Rundfunks aus Ruanda! Das Ansuchen um Asyl des Betreffenden wurde vor einigen Tagen abgelehnt, er arbeitete aber offensichtlich als Aufseher in der Kathedrale . Allerdings wurde bei den beiden anderen Brandstellen die Ursache eines Kurzschlusses, also eines elektrischen Defektes, festgestellt. Natürlich wird das sicher auch das Genauesten untersucht werden.


6

0
 
 Winrod 19. Juli 2020 
 

Im Zweifelsfall

ist es dann ein psychisch gestörter Einzeltäter gewesen, von denen es inzwischen ja so viele gibt.


7

5
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Feuer

  1. Pariser Erzbischof Aupetit: „Der Hl. Geist ist ein Feuer, das uns erleuchtet“
  2. Nantes: 39-Jähriger wurde wieder aus Untersuchungshaft entlassen
  3. Feuer in der nächsten französischen Kathedrale: Nantes! - Verdacht auf Brandstiftung!
  4. Ein Jahr nach Katastrophenfeuer: Notre Dame weiterhin sehr gefährdet
  5. Krippe und Bücherregal in Kirche angezündet
  6. Großfeuer zerstört Kirche in US-Bundesstaat Philadelphia
  7. Kirche brennt ab – das Allerheiligste kann gerettet werden
  8. Notre Dame war unmittelbar vor dem Einsturz gestanden
  9. USA: Katholische Kirche brennt total ab, Ursache noch unbekannt
  10. Großbrand in Pariser Kathedrale Notre Dame








Top-15

meist-gelesen

  1. Bistum Hildesheim spricht ab jetzt in ‚geschlechtersensibler Sprache’!
  2. „Was, wenn es doch kein Gerücht ist?“
  3. Kommen Sie mit - Familienwallfahrt ins Heilige Land mit P. Leo Maasburg - Oktober 2021
  4. Knien als Gewissenstraining - Die Champions League der Moralisten
  5. 'Annalena und die 10 Verbote'
  6. Der Missbrauch des Missbrauchs ausgerechnet gegen den Missbrauchsaufklärer Woelki
  7. Medien: Vatikan hat US-Präsident Biden offenbar Mitfeier der Papst-Morgenmesse verweigert
  8. Papst lässt 3-Monats-Frist für Amtsverzicht von Heße und Schwaderlapp verstreichen
  9. Weiterhin keine Mundkommunion im Bistum Limburg
  10. Woelki: „Es geht um Verantwortung. Und die übernehme ich, indem ich …“
  11. Wer hat Angst vor MISSION? - Der BDKJ
  12. Ruhe in Frieden, lieber Jürgen Liminski!
  13. Murx 2.0: Der Krampf geht weiter ...
  14. Orban: Welt steht Christen feindlich gegenüber
  15. Petrusbruderschaft muss Dijon verlassen

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz