Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Bistum Hildesheim spricht ab jetzt in ‚geschlechtersensibler Sprache’!
  2. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  3. Weiterhin keine Mundkommunion im Bistum Limburg
  4. 'Annalena und die 10 Verbote'
  5. Die Verheißung der Schechina-Wolke
  6. Wer hat Angst vor MISSION? - Der BDKJ
  7. Das EU-Parlament möchte ein "Recht auf Abtreibung" einführen
  8. Modehaus-Kette C&A mit eigener ‚Pride-Kollektion’ im LGBT-Monat Juni
  9. „Was, wenn es doch kein Gerücht ist?“
  10. Belarus: Orthodoxe Kirche setzt regimekritischen Erzbischof ab
  11. R.I.P. Philipp Mickenbecker - "Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen kriegen neue Kraft"
  12. Das Große im Kleinsten
  13. Murx 2.0: Der Krampf geht weiter ...
  14. Erzbischof Chaput: Transgenderismus ist ‚letzte Rebellion gegen Gott’
  15. "Das widerspricht dem Sinn eines geistlichen Amtes für das Heil der Menschen"

Umfrage in USA: Immer mehr junge Katholiken stehen zur vollen Lehre der Kirche

vor Minuten in Jugend, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


US-Katholiken besuchen nach Aufhebung der Corona-Beschränkungen häufiger die Messe als vor der Epidemie


USA (kath.net/mk) Die jüngste EWTN/RealClearPoltitics-Umfrage unter katholischen Wahlberechtigten in den USA über den Stellenwert des Glaubens und dessen Praxis in ihrem Leben brachte eine erstaunliche Änderung gegenüber der letzten Umfrage Anfang dieses Jahres: Einen deutlichen Anstieg von jungen Erwachsenen (zwischen 18 und 34), gaben an, dass sie die gesamte Lehre der Kirche für richtig halten,, nämlich 25 % gegenüber 17 %. Damit hat diese Altersgruppe nun den höchsten Wert bei dieser Frage. Von dieser Gruppe gab auch der größte Anteil (mehr als die Hälfte) an, zumindest einmal im Jahr zur Beichte zu gehen.


Die Hälfte der befragten Katholiken erklärte, an die Realpräsenz Christi in der Hl. Eucharistie zu glauben, während ein Drittel diese nur für ein Symbol hält. Allerdings erklärte auch etwa die Hälfte der Befragten in einer anderen Umfrage im August, dass sie nach Aufhebung der Corona-Beschränkungen häufiger die Messe besuchen werde als vor der Epidemie.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. Bericht: 32 Verstöße von US-Präsident Biden gegen katholische Lehre
  2. 10.000 Dollar Schadenersatz für abgesetzten Studentenvertreter
  3. Erzbischof Naumann: US-Budget finanziert ‚Verzweiflung und Tod statt Hoffnung und Leben’
  4. Joe Biden nimmt Einladung der katholischen Notre Dame Universität nicht an
  5. 24 US-Bundesstaaten würden Abtreibungen großteils oder ganz verbieten
  6. Vor Brief an US-Bischöfe: Cupich und Tobin bei Ladaria
  7. USA unter Biden steigen aus Lebens- und Familienschutzerklärung aus
  8. Regierung Biden: fast 480 Milliarden Dollar für Abtreibungsindustrie
  9. USA: Ex-Vizepräsident Pence gründet konservative Organisation - Lebensschutz ein Schwerpunkt
  10. Christliches College klagt gegen US-Regierung








Top-15

meist-gelesen

  1. "Das widerspricht dem Sinn eines geistlichen Amtes für das Heil der Menschen"
  2. R.I.P. Philipp Mickenbecker - "Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen kriegen neue Kraft"
  3. „Was, wenn es doch kein Gerücht ist?“
  4. Bistum Hildesheim spricht ab jetzt in ‚geschlechtersensibler Sprache’!
  5. 'Annalena und die 10 Verbote'
  6. Der Missbrauch des Missbrauchs ausgerechnet gegen den Missbrauchsaufklärer Woelki
  7. Du bleibst!
  8. Medien: Vatikan hat US-Präsident Biden offenbar Mitfeier der Papst-Morgenmesse verweigert
  9. Papst lässt 3-Monats-Frist für Amtsverzicht von Heße und Schwaderlapp verstreichen
  10. Wer hat Angst vor MISSION? - Der BDKJ
  11. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  12. Ruhe in Frieden, lieber Jürgen Liminski!
  13. Aufbruch zum geistigen Kampf
  14. Weiterhin keine Mundkommunion im Bistum Limburg
  15. Bistum Basel: Kleruskongregation hebt ungerechtfertigte Entlassung eines Priesters auf

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz