Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. „Wie Papst Franziskus mit den deutschen Bischöfen umgegangen ist, war eine Meisterleistung“
  3. „Der protestantische Niedergang in Deutschland stellt die Logik des Synodalen Weges in Frage“
  4. DBK-Vorsitzender Bätzing zeigt Verständnis für deutsche "Klimaterroristen"
  5. Der verunglückte Rombesuch der deutschen Bischöfe
  6. "Maßgebliche Kritiker sprechen offen von einem latenten Schisma"!
  7. Als ob es Gott nicht gäbe
  8. Papst Franziskus bekräftigt Nein zum Frauenpriestertum
  9. „Kirchliche Mitarbeiter müssen jetzt wahrscheinlich so tun, als wüssten und hörten sie nichts“
  10. Papst an Theologen: Kreative Treue zu Tradition bei Gender-Thema
  11. Deutsche Kirchen auf "linksextremen Irrwegen" - Kooperation mit der Antifa!
  12. „Brauchen wir eine weitere protestantische Modernisierungspastoral?“
  13. Roma locuta causa finita
  14. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  15. Bistum Chur möchte keinen Exorzisten mehr

Neuer päpstlicher Nuntius in Bern eingetroffen

8. Mai 2021 in Schweiz, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Früherer Wiener Nuntiaturrat Krebs vertritt Heiligen Stuhl in der Schweiz.


Bern (kath.net/ KAP)

In der Schweiz hat der neue päpstliche Gesandte für die Eidgenossenschaft und das Fürstentum Liechtenstein, Nuntius Erzbischof Martin Krebs (64), seine Tätigkeit begonnen. Der deutsche Vatikandiplomat und frühere Wiener Nuntiaturrat sei vor wenigen Tagen in Bern eingetroffen, bestätigte die Nuntiatur in der Schweizer Hauptstadt dem Portal "kath.ch". Zu den ersten Amtshandlungen zählte demnach die Weiterleitung eines Schreibens von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin an den neuen Churer Bischof Joseph Bonnemain. Darin kondolierte Papst Franziskus der Diözese Chur zum Tod von Weihbischof Paul Vollmar, der am 2. Mai verstorben ist.

Krebs war für den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls Ende der 1990er Jahre in Wien tätig. Zuletzt war er seit 2018 Botschafter des Papstes in Uruguay. Zuvor wirkte er u.a. als päpstlicher Gesandter für Neuseeland und Ozeanien sowie in Guinea und Mali. Zum Jahreswechsel hatte der Papst den Rücktritt seines bisherigen Nuntius in der Schweiz und Liechtenstein, Erzbischof Thomas Gullickson, angenommen.

Die diplomatischen Amtsgeschäfte offiziell übernehmen kann der neue Nuntius erst, wenn er bei den Regierungen in Bern und Vaduz akkreditiert ist. Mitte Juni soll Krebs dem Schweizer Bundespräsidenten Guy Parmelin sein Beglaubigungsschreiben übergeben. Das Datum für die Akkreditierung in Vaduz steht noch nicht fest.

 

Copyright 2021 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

 

Foto: © Archivbild Erzbistum Essen


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Schweiz

  1. RedWeek: Über 60 Pfarreien in der Schweiz beteten für verfolgte Christen
  2. 20 Jahre Fristenregelung – über 200'000 Kinder gestorben
  3. „Welcome on earth“
  4. Katholiken warnen vor "Sezessionistischer Schweizer Neukirche"
  5. Ein offizielles „Kirchen-Portal“ feiert: „So konzelebriert Monika Schmid bei der Eucharistiefeier“
  6. Aufruf zum Gebet für die Ukraine
  7. Schweizer Bischöfe bei Papst Franziskus

Nuntius

  1. Erzbischof Lopez wird neuer Papstbotschafter in Österreich
  2. Nuntius dankt Laun für seinen treuen Einsatz
  3. Nuntius in der Schweiz verweigert Medieninterviews
  4. Nuntius Eterovic: Auch in Europa 'verschleierte Christenverfolgung'
  5. Berlin: Nuntius Eterovic nimmt Genderismus-Aussagen 'sehr genau wahr'
  6. Nuntius: Reformen müssen aus dem Glauben kommen
  7. Christen gehören weltweit zu den meist verfolgten Gemeinschaften







Top-15

meist-gelesen

  1. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. Warum Sie am 2. April 2023 am Abend in Krakau sein sollten!
  3. „Wie Papst Franziskus mit den deutschen Bischöfen umgegangen ist, war eine Meisterleistung“
  4. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  5. Der verunglückte Rombesuch der deutschen Bischöfe
  6. Eine einmalige kath.net-Reise ans Ende der Welt - NORDKAP + LOFOTEN
  7. "Maßgebliche Kritiker sprechen offen von einem latenten Schisma"!
  8. Roma locuta causa finita
  9. Papst Franziskus bekräftigt Nein zum Frauenpriestertum
  10. Als ob es Gott nicht gäbe
  11. „Der protestantische Niedergang in Deutschland stellt die Logik des Synodalen Weges in Frage“
  12. DBK-Vorsitzender Bätzing zeigt Verständnis für deutsche "Klimaterroristen"
  13. 'Die Pille müssen wir mit dem Tod der erotischen Liebe bezahlen'
  14. Hat Kardinal Marx dem Papst erneut den Rücktritt angeboten?
  15. Deutsche Kirchen auf "linksextremen Irrwegen" - Kooperation mit der Antifa!

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz