Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Papst Franziskus nimmt Rücktritt vom Erzbischof von Paris an!
  2. Betet, betet für Österreich! Jeden Tag einen Rosenkranz!!!
  3. Die adventliche Spalter-Predigt des Bischofs von Rottenburg-Stuttgart
  4. Erzbistum Hamburg - Kein Platz mehr für Ungeimpfte/Aussätzige?
  5. Die Heerschau der Rosenkranzbeter hat begonnen!
  6. Erzbischof Gänswein übt scharfe Kritik am Synodalen Weg in Deutschland
  7. Kardinal Marx spricht sich für Impfpflicht aus - Glaubenskongregation dagegen!
  8. Erzbistum Freiburg: 2G/3G-Gottesdienste nicht möglich wegen „Recht auf freie Religionsausübung“
  9. Jutta Ditfurth: „Bitte aber keine Lebensschützer-Begriffe verwenden, es war ein Fötus, kein Baby“
  10. Kölner Administrator Steinhäuser: Faktisch werde Woelki bei Rückkehr eine „Probezeit“ haben
  11. Die 'Tagesschau' bejammert, dass zu wenige Ärzte ungeborene Kinder töten möchten
  12. Das Herz hüten: das bedeutet, wachsam zu sein. Komm, Herr Jesus!
  13. Die Löwen kommen!
  14. Mediennetzwerk Pontifex fordert: Impfpflicht verhindern
  15. Symbolbild löst Fragezeichen aus: Evangelische Gemeinde Bad Gandersheim sucht Pfarrer*in

USA unter Biden steigen aus Lebens- und Familienschutzerklärung aus

11. Mai 2021 in Prolife, 12 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Die Regierung Trump und 33 weitere Nationen haben die Genfer Konsenserklärung zum Schutz der Gesundheit von Frauen und der Stärkung der Familie unterzeichnet.


Washington D.C. (kath.net/LifeNews/jg)

Die USA ziehen sich aus der Genfer Konsenserklärung zurück. In der im Oktober 2020 unterzeichnete „Geneva Consensus Declaration on Promoting Women’s Health and Strengthening the Family“ betonen insgesamt 34 Staaten unter anderem, dass es kein Recht auf Abtreibung gibt und die klassische Familie die Grundlage der Gesellschaft ist.


Die Regierung Biden setzt damit ihren Kurswechsel in der Abtreibungs- und Familienpolitik fort. Die Erklärung entspreche nicht der Politik der amtierenden Regierung, insbesondere hinsichtlich der Frauengesundheit, der „LGBTQI-Gleichstellung“ und der „Geschlechtergleichstellung“, schreibt die US-Regierung in einem Brief an die Unterzeichnerstaaten.

Keiner der anderen Staaten hat sich von der Genfer Konsenserklärung losgesagt.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 phillip 17. Mai 2021 
 

Ja, Chris2, das waren noch Zeiten, in denen der Spruch, ...

... . "Der Rauch Satans ist in die Kirche gedrungen", die seinerzeitige Situation in der Katholischen Kirche widerspiegelte! Heute scheint das geradezu umgekehrt zu sein.


0

0
 
 Steve Acker 12. Mai 2021 
 

Dr. Feingold

für einen sich katholisch bezeichnenden Präsidenten ist das nicht normal.


6

1
 
 Gipsy 12. Mai 2021 

Zitat: si enim fallor, sum vor 19 Stunden

-Und wenn ja, warum ist er seinen Glauben nicht treu geblieben.

Und ich sage ich verstehe es nicht, es könnte eine Erklärung geben, aber ich kann sie nicht sehen/finden.-

Kommt darauf an, wo seine Seele jetzt zu Hause ist.


1

1
 
 Chris2 11. Mai 2021 
 

Die großindustrielle Tötung bzw. Ermordung

von Abermillionen wehrloser und "fluchtunfähiger" kleiner Kinder ist beileibe kein "völlig normaler Vorgang", lieber @Dr Feingold. Ebensowenig wie, dass jemand, der dies mit zig Milliarden an öffentlichen Mitteln fördert, sich auch noch erdreistet, sich katholisch zu nennen. Und am Allerwenigsten, dass der Vatikan Bischöfen, die die Notbremse ziehen, in den Rücken fällt. "Der Rauch Satans ist in die Kirche gedrungen"...(Papst Paul VI.)


6

1
 
 Zeitzeuge 11. Mai 2021 
 

Und der Vatikan bremst mit jesuitischer Dialektik

die US-Bischöfe aus bzgl. der Kommunionzulassung

sich katholisch nennender Politiker, welche

die Abtreibung fördern!

Mehr im Link, falls nicht verlinkbar, bei

Interesse googeln wie in der Linkzeile angegeben.

www.die-tagespost.de/politik/aktuell/debatte-um-kommunionzulassung-vatikan-bremst-us-bischoefe;art315,218105


5

1
 
 si enim fallor, sum 11. Mai 2021 
 

Ich verstehe Biden nicht: er gibt sich als gläubiger, praktizierender Katholik

Aber im Amt, macht viele Dinge gegen die katholische Lehre und den katholischen Glauben.

Er hatte kein Bedarf Präsident zu sein, er hatte schon ein gutes Leben.

Und wenn ja, warum ist er seinen Glauben nicht treu geblieben.

Und ich sage ich verstehe es nicht, es könnte eine Erklärung geben, aber ich kann sie nicht sehen/finden.


3

1
 
 Krfiko 11. Mai 2021 
 

Biden

Biden wird den Katholiken noch das Fürchten
lernen...


Heiliger Michael hilf!


6

1
 
 schlicht 11. Mai 2021 
 

Danke


0

0
 
 si enim fallor, sum 11. Mai 2021 
 

Die Politik von Biden ist nicht katholisch

Der Widerstand gegen Schwangerschaftsabbrüche und die Verteidigung der Familie sind zentrale Punkte der katholischen Lehre.


5

1
 
 Hilfsbuchhalter 11. Mai 2021 

Die Welt ist, wie sie ist. Und Gott ist dennoch lebendig in ihr.

Schon in der Zeit des Kaisers Konstantin zeigt sich im Begriff der christlichen Staatsgewalt etwas Gefährliches. Der Staat kann nichts anderes "als "seine Natur und seine Neigungen zeigen oder erweisen, wo er mit der Kirche in so nahe Berührung kommt" (John Henry Newman). Der unbestechliche Blick auf die Wirklichkeit geschichtlicher Gegenwart aber lässt Gläubige zu Realisten des Unsichtbaren werden. Das gerade ist die Kühnheit des Glaubens, der Welt standzuhalten, wie sie ist, auch dem Zustand der Kirche. Und dann "es damit zu wagen, dass die Welt nicht so ist, wie sie sichtbar scheint" (Romano Guardini). Der Glaube hat es nicht nur mit Gott, sondern auch mit der Welt zu tun. Wenn die Welt immer mehr sichtbare Welt wird, immer mehr leibhaft den Menschen bedrängt, der sich mit allen Fasern in sie hineinverhaftet, dann wird auch die Kirche da sein als sichtbare Kirche, als Verkörperung von Religion, als "Antagonist gegen die sichtbare Welt" (John Henry Newman).


4

0
 
 Dr Feingold 11. Mai 2021 
 

ein völlig normaler Vorgang

Wenn nicht die Position vertreten wird die eine Regierung hat ist das nur logisch
die Trump Administration ist ja auch aus diversen Abkommen und Erklärungen ausgestiegen


1

6
 
 Totus Tuus 11. Mai 2021 
 

DÄMONISCHE POLITIK

Bidens Politik ist
-dämonisch
-antichristlich
-antikatholisch
-gegen den gesunden Menschenverstand.

Biden ist alles, aber sicherlich kein gläubiger Katholik den er stösst alles was der Kirche heilig ist mit Füssen!


13

1
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. Lebensschutz in den USA: Demokratischer Abgeordneter wechselt zu den Republikanern
  2. USA: Deutlicher Rückgang der Messbesuche seit Beginn der Covid-Pandemie
  3. Erzbischof Cordileone: Biden folgt Linie der Demokratischen Partei, nicht dem Glauben
  4. Pro-Life-Politiker wird neuer Gouverneur von Virginia - Schwere Niederlage für Biden!
  5. Gebetsaufruf von Erzbischof Cordileone – USA bewegen sich in Richtung einer Kultur des Todes

Abtreibung

  1. New York: Freispruch für Gehsteigberater vor Abtreibungsklinik
  2. Boston: Karenzurlaub für Mitarbeiter der Stadtverwaltung jetzt auch bei Abtreibung
  3. Texas: Christliche Pastorin predigt für Abtreibung
  4. Netflix und andere Unternehmen behaupten: Abtreibungsverbot bei Herzschlag ‚schlecht fürs Geschäft’
  5. Erzbischof Cordileone: Biden folgt Linie der Demokratischen Partei, nicht dem Glauben

UNO

  1. UN-Sonderberichterstatterin bezeichnet Abtreibung als ‚radikaler Akt der Selbstliebe’
  2. UNO nimmt Genfer Lebensschutzerklärung auf
  3. USA gegen ‚sexuelle und reproduktive Rechte’ in UNO-Resolution zu Covid-19
  4. UN-Generalsekretär: ‚Recht auf Abtreibung’ darf nicht ausgehöhlt werden
  5. ‚Falschmeldungen’ zu Corona: WHO will ‚Infodemie’ verhindern







Top-15

meist-gelesen

  1. Die Heerschau der Rosenkranzbeter hat begonnen!
  2. Papst Franziskus nimmt Rücktritt vom Erzbischof von Paris an!
  3. Erzbischof Gänswein: Benedikt XVI. ist 'aus Überzeugung' geimpft
  4. Betet, betet für Österreich! Jeden Tag einen Rosenkranz!!!
  5. Erzbistum Freiburg: 2G/3G-Gottesdienste nicht möglich wegen „Recht auf freie Religionsausübung“
  6. Die adventliche Spalter-Predigt des Bischofs von Rottenburg-Stuttgart
  7. Erzbischof Gänswein übt scharfe Kritik am Synodalen Weg in Deutschland
  8. Die Antwort auf die Not unserer Zeit ist JESUS CHRISTUS
  9. Die Löwen kommen!
  10. Mediennetzwerk Pontifex fordert: Impfpflicht verhindern
  11. Kardinal Marx spricht sich für Impfpflicht aus - Glaubenskongregation dagegen!
  12. Das siebeneinhalbte Sakrament
  13. Erzbistum Hamburg - Kein Platz mehr für Ungeimpfte/Aussätzige?
  14. Die 'Tagesschau' bejammert, dass zu wenige Ärzte ungeborene Kinder töten möchten
  15. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz