Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. „Wie Papst Franziskus mit den deutschen Bischöfen umgegangen ist, war eine Meisterleistung“
  3. Zitat: „Explizit wie nie zuvor wird Vielfalt in kirchlichen Einrichtungen als Bereicherung anerkannt
  4. Callboys, Nutten und Drogenjunkies - Wie wärs mit einem (Neben-)Job in der ‚deutschen Kirche‘?
  5. Der verunglückte Rombesuch der deutschen Bischöfe
  6. "Maßgebliche Kritiker sprechen offen von einem latenten Schisma"!
  7. Papst an Theologen: Kreative Treue zu Tradition bei Gender-Thema
  8. Roma locuta causa finita
  9. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  10. Deutsche Kirchen auf "linksextremen Irrwegen" - Kooperation mit der Antifa!
  11. Italien: "Singende Nonne" Suor Cristina ist aus ihrem Orden ausgetreten
  12. "Bei den einen ist das todesmutig, bei den anderen ganz und gar nicht"
  13. Wer leitet die Synode über die Synodalität?
  14. Hat Kardinal Marx dem Papst erneut den Rücktritt angeboten?
  15. Als ob es Gott nicht gäbe

‚In Deinem besten Moment – pass auf. Dann kommt der Teufel und holt Dich.’

10. April 2022 in Spirituelles, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Mit diesen Worten warnte Denzel Washington seinen Schauspielerkollegen Will Smith, nachdem dieser den Moderator der Oscar-Verleihung geohrfeigt hatte.


Hollywood (kath.net/jg)

Mit seiner Ohrfeige für den Komiker und Moderator der Oscar-Show Chris Rock hat der Schauspieler Will Smith weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Nachher bekam er einen bemerkenswerten spirituellen Rat von Denzel Washington (Foto), schreibt Billy Hallowell, der Herausgeber von Faithwire.

Bei seiner Dankesrede für den Oscar ging Smith kurz darauf ein. „Denzel (Washington) sagte mir vor ein paar Minuten: ‚In Deinem besten Moment – pass auf. Dann kommt der Teufel und holt Dich’“, sagte er wörtlich.

Kurz nachdem er Rock geohrfeigt hatte, erhielt Smith den Oscar für seine Rolle in dem Film „King Richard“. Bei seiner Dankesrede bat der Schauspieler für sein Verhalten um Entschuldigung.

Chris Rock hatte einen Witz über Smiths Frau Jada gemacht, die an krankhaftem Haarausfall leidet. Smith stand auf, stürmte auf die Bühne und ohrfeigte den Moderator. Nachdem er sich wieder gesetzt hatte, rief er Rock zu, er solle den Namen seiner Frau nicht in den Mund nehmen.

Während einer Werbepause kamen Smiths Schauspielerkollegen Tyler Perry und Denzel Washington zu ihm. Sie sprachen mit ihm und schienen ihn zu trösten.

Denzel Washington ist praktizierender Christ und hat sich wiederholt öffentlich zum christlichen Glauben bekannt.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Mystery 11. April 2022 

Denzel Washington

hat erkannt wie es läuft und spricht es ohne Umwege aus!


1
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Prominente

  1. ‚Unsere Sicherheit liegt in Gott allein, der uns immer trägt’
  2. Wenn ein Hollywoodstar die Vorstellungen von ‚Barmherzigkeit’ auf den Kopf stellt
  3. Rapper Kanye West: ‚Ich bin pro-life’
  4. Schauspieler Shia LaBeouf zum katholischen Glauben konvertiert
  5. "Ich weiß, dass dieser Sturm vorbeigehen wird. Inzwischen ist Jesus bei mir"
  6. Prominenter Football Profi: Es ist verrückt, dass Abtreibung überhaupt legal ist
  7. Chuck Norris: Mehr Menschen verurteilen Plastikstrohhalme als Abtreibungen
  8. Dwayne ‚The Rock’ Johnson: Ich habe auf Gott vertraut
  9. Milliardär Buffett: 4 Milliarden Dollar für Abtreibungen
  10. Rapper Kanye West erinnert an rassistische Wurzeln von Planned Parenthood







Top-15

meist-gelesen

  1. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. Warum Sie am 2. April 2023 am Abend in Krakau sein sollten!
  3. „Wie Papst Franziskus mit den deutschen Bischöfen umgegangen ist, war eine Meisterleistung“
  4. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  5. Der verunglückte Rombesuch der deutschen Bischöfe
  6. Eine einmalige kath.net-Reise ans Ende der Welt - NORDKAP + LOFOTEN
  7. "Maßgebliche Kritiker sprechen offen von einem latenten Schisma"!
  8. Callboys, Nutten und Drogenjunkies - Wie wärs mit einem (Neben-)Job in der ‚deutschen Kirche‘?
  9. Roma locuta causa finita
  10. Italien: "Singende Nonne" Suor Cristina ist aus ihrem Orden ausgetreten
  11. Zitat: „Explizit wie nie zuvor wird Vielfalt in kirchlichen Einrichtungen als Bereicherung anerkannt
  12. Hat Kardinal Marx dem Papst erneut den Rücktritt angeboten?
  13. Bekannter protestantisch-praktizierender Youtuber kündigt an: Er wird an Ostern katholisch werden!
  14. Deutsche Kirchen auf "linksextremen Irrwegen" - Kooperation mit der Antifa!
  15. Est? – „Ob die Deutschen die vom Pontifex gebaute Brücke erneut einreißen?“

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz