Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Luthers deutsche „Katholiken“
  2. Bistum Speyer: Generalvikar tritt aus der katholischen Kirche aus
  3. Universität Regensburg untersagt Lebensschutz nun auch offiziell
  4. Bischofskonferenz von England und Wales setzt die Sonntagspflicht wieder ein
  5. "Wir sind in den Händen von Ideologen"
  6. ‚Amoris laetitia’ und der wahre Thomismus
  7. Das entkernte Christentum
  8. Medien: 6 Millionen Euro Kirchensteuern für „Synodalen Weg“
  9. Ein Generalvikar gibt auf
  10. '... um des Himmelreiches willen. Wer das erfassen kann, der erfasse es"
  11. "Wer den Allerhöchsten zum Freund hat, dem geht solche Kritik am Allerwertesten vorbei."
  12. Bistum Dresden-Meißen: Kinderwallfahrt ohne heilige Messe
  13. Äbtissin Reemts OSB zum „Rückgang des Bußsakramentes, auch unter Priestern und Ordensleuten“
  14. Für die Weltkirche ist das nur ein Sturm im Wasserglas
  15. Muslimische Studenten ermorden auf bestialische Weise christliche Studentin

"Altbekannte russische Propaganda"

6. Mai 2022 in Chronik, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Deutscher Sicherheitspolitik-Experte Markus Kaim kritisiert Nato-Bemerkungen von Papst Franziskus - CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen empört über Papst-Nato-Behauptungen "Wenn der Papst sich auf das Feld der Politik begibt, ist er nicht unfehlbar"


Rom (kath.net)

Der deutsche Sicherheitspolitik-Experte Markus Kaim von der „Stiftung Wissenschaft und Politik“ (SWP) hat in der "BILD" Kritik an der jüngsten Nato-Kritik von Papst Franziskus in der italienischen Zeitung „Corriere della Sera“ geübt. Der Papst sprach hier von  „Bellen“ der Nato vor Russlands Tür. Das Kirchenoberhaupt würde zwar nicht so weit gehen zu sagen, dass die Nato-Präsenz in den Nachbarländern Moskau „provoziert“ habe. Aber: Sie habe die Invasion „vielleicht erleichtert“. Kaim spricht von einer "altbekannte russische Propaganda", die hier Franziskus aufgreift. "Der Papst wiederholt leider eine altbekannte russische Propaganda, die jeder Grundlage entbehrt. Weder hat die Nato Russland versprochen, sich nicht nach Osten zu erweitern, noch steht man den Russen feindlich gegenüber – im Gegenteil." Tatsächlich ist die Nato ein reines Verteidigungsbündnis.


Auch der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen reagiert in der BILD empört: „Wenn der Papst sich auf das Feld der Politik begibt, ist er nicht unfehlbar.“ Um sich eine Meinung zu bilden, solle Franziskus „nicht nur nach Moskau reisen, sondern nach Riga, Vilnius oder Tallinn.“ Denn: Die kleinen baltischen Staaten hätten Putin nie provozieren wollen, sondern suchten schlicht Schutz vor ihm.

Auch BILD-VIZE Paul Ronzheimer kritisiert auf Twitter das Verhalten der Kirchen: "Kirche ist Riesen-Enttäuschung. Als Russen Kyiv einkesseln wollten, hatte d Papst zuviel Angst, in die Stadt zu kommen. Jetzt will er Putin zuerst treffen, gibt der NATO eine Mitschuld am Krieg. Die evangelische Kirche warnt derweil vor Waffenlieferungen. Bleibt nur ein Austritt."

.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 




Mehr zu

Ukraine

  1. "Einstellung von Patriarch Kyrill irritiert und erschüttert!"
  2. Das dritte Geheimnis von Fatima und Kiew
  3. Russisch-orthodoxe Kirche sauer über Papst-Kritik an Kyrill
  4. Russischer Angriffskrieg auf die Ukraine - Papst bittet um Audienz bei Putin
  5. "Ich weiß nicht, wie man so tief fallen kann"
  6. R.I.P. Kira und Valeria - Putins Osternachtsverbrechen
  7. Ukraine erlebt nicht enden wollenden Karfreitag
  8. Papstgesandter betet Kreuzweg in zerstörtem Ort bei Kiew
  9. Ukraine: OSZE und Europarat verurteilen Angriffe auf Gotteshäuser durch Russland
  10. Großerzbischof von Kiew: Russland agiert wie Nazi-Deutschland!







Top-15

meist-gelesen

  1. Kommen Sie mit! kath.net-Leserreise nach Fatima und auf die Azoren - Oktober 22
  2. Bistum Speyer: Generalvikar tritt aus der katholischen Kirche aus
  3. "Wer den Allerhöchsten zum Freund hat, dem geht solche Kritik am Allerwertesten vorbei."
  4. Ein Generalvikar gibt auf
  5. Anselm Bilgri, Ex-Mönch des Klosters Andechs, wurde von Papst Franziskus laisiert
  6. Luthers deutsche „Katholiken“
  7. Kardinal Zen von lokalen Behörden in Hongkong festgenommen!
  8. Churer Priesterkreis an Bischof: Gilt im Bistum Chur weiterhin die Lehre der Kirche?
  9. Bistum Dresden-Meißen: Kinderwallfahrt ohne heilige Messe
  10. Das entkernte Christentum
  11. Meuser: „Die Kirche in Deutschland ist keine Privatsache ihrer aktuellen Betreiber“
  12. '... um des Himmelreiches willen. Wer das erfassen kann, der erfasse es"
  13. Persil, da weiß man, was man hat!
  14. Universität Regensburg untersagt Lebensschutz nun auch offiziell
  15. Muslimische Studenten ermorden auf bestialische Weise christliche Studentin

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz