Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Luthers deutsche „Katholiken“
  2. Bistum Speyer: Generalvikar tritt aus der katholischen Kirche aus
  3. Halali, die Wildsau ist tot!
  4. Bischofskonferenz von England und Wales setzt die Sonntagspflicht wieder ein
  5. US-Präsident spricht sich für Menschenrecht auf Abtreibung aus
  6. Medien: 6 Millionen Euro Kirchensteuern für „Synodalen Weg“
  7. Das entkernte Christentum
  8. "Wer den Allerhöchsten zum Freund hat, dem geht solche Kritik am Allerwertesten vorbei."
  9. Bistum Dresden-Meißen: Kinderwallfahrt ohne heilige Messe
  10. Universität Regensburg untersagt Lebensschutz nun auch offiziell
  11. Äbtissin Reemts OSB zum „Rückgang des Bußsakramentes, auch unter Priestern und Ordensleuten“
  12. Kardinal Zen von lokalen Behörden in Hongkong festgenommen!
  13. Churer Priesterkreis an Bischof: Gilt im Bistum Chur weiterhin die Lehre der Kirche?
  14. Meuser: „Die Kirche in Deutschland ist keine Privatsache ihrer aktuellen Betreiber“
  15. Töten bis zur Geburt - Ein dämonisches Gesetzesvorhaben der Demokraten ist im US-Senat gescheitert!

Muslime bald zweitstärkste Glaubensgemeinschaft in Irland

31. Dezember 2013 in Aktuelles, 2 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Hochrechnungen gehen von massiven Zuwanderungen aus.


Dublin (kath.net/ KNA)
In Irland werden Muslime laut demografischen Hochrechnungen innerhalb der nächsten 30 Jahre die zweitstärkste Religionsgruppe. Maßgebliche Faktoren seien Einwanderung und Bevölkerungswachstum, berichtete die Tageszeitung „Irish Independent“ (Montag). Bei der letzten Volkszählung 2011 lebten knapp 50.000 Muslime in Irland. Das sind 1,1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Es wird erwartet, dass die Zahl der Muslime bis 2020 auf über 100.000 ansteigt.


Größte Religionsgemeinschaft bleiben weiterhin die Katholiken, die rund 84 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Die zweitgrößte Gruppe bilden bislang die protestantischen Kirchen mit rund 5 Prozent. Das zweitgrößte Wachstum unter Religionsgemeinschaften zeigen laut dem Bericht die orthodoxen Christen, vor allem durch Einwanderer aus dem ehemaligen Ostblock. Die Zeitung beruft sich auf Zahlen des staatlichen Statistikamts.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 pilgrim on the road 2. Jänner 2014 
 

@kaiserin

Wundersamste! Ihre etwas militante Sicht der, durch moderne Technoligie ermoeglichte, Vermischung der Voelker und Kulturen erstaunt. Ist es richtig, die Muslime fuer ihre traditionelle Lebensweise zu verurteilen und derweil den Verlust dieser traditionellen Lebensweise im Christentum zu beklagen? Weshalb ist denn die christliche Frau nicht mehr daran interessiert, Weib und Mutter zu sein? Doch sicher nicht wegen den Muslimen.


2
 
 kaiserin 31. Dezember 2013 
 

Wen wundert es?

Das trojanische Pferd ist sowieso auch bei uns hochschwanger bis zum Platzen: Brüder, macht Euch bereit, bald wird "tüchtig geboren"!


8
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Irland

  1. Umfrage in Irland: 90 % wollen, dass Frauen Information über Alternativen zur Abtreibung erhalten
  2. Irland: Justizausschuss des Parlaments lehnt Euthanasiegesetz ab
  3. Irischer Bischof kritisiert Verbot von Erstkommunionen und Firmungen
  4. Irland: Das letzte Land Europas ohne öffentliche Messen
  5. Öffentliche Messen trotz Verbot gefeiert: Geldstrafe für irischen Priester
  6. Erzbischof von Dublin verbietet Kommunionspendung außerhalb der Messe
  7. Irland: Lebendgeburten bei Spätabtreibungen
  8. Irischen Priestern droht Gefängnis bei Verstoß gegen Gottesdienstverbot
  9. Irland: 2,9 Millionen Euro für medikamentöse Abtreibungen
  10. Irland: Dieses Jahr werden mehr Bischöfe als Priester geweiht







Top-15

meist-gelesen

  1. Kommen Sie mit! kath.net-Leserreise nach Fatima und auf die Azoren - Oktober 22
  2. Bistum Speyer: Generalvikar tritt aus der katholischen Kirche aus
  3. "Wer den Allerhöchsten zum Freund hat, dem geht solche Kritik am Allerwertesten vorbei."
  4. Luthers deutsche „Katholiken“
  5. Kardinal Zen von lokalen Behörden in Hongkong festgenommen!
  6. Churer Priesterkreis an Bischof: Gilt im Bistum Chur weiterhin die Lehre der Kirche?
  7. Das entkernte Christentum
  8. Bistum Dresden-Meißen: Kinderwallfahrt ohne heilige Messe
  9. Meuser: „Die Kirche in Deutschland ist keine Privatsache ihrer aktuellen Betreiber“
  10. Halali, die Wildsau ist tot!
  11. "Einstellung von Patriarch Kyrill irritiert und erschüttert!"
  12. Kardinal Gerhard Müller: „Wenn das gerade gezeugte Kind sich jetzt noch nicht wehren kann…“
  13. Äbtissin Reemts OSB zum „Rückgang des Bußsakramentes, auch unter Priestern und Ordensleuten“
  14. US-Präsident spricht sich für Menschenrecht auf Abtreibung aus
  15. Töten bis zur Geburt - Ein dämonisches Gesetzesvorhaben der Demokraten ist im US-Senat gescheitert!

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz