Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. "Wir brauchen eine Debatte über das jüngste Konzil"
  2. Vatikan besorgt über Einbrüche im weltweiten Tourismus
  3. Pseudokatholik Joe Biden wählt Katholikenhasserin als Vize-Kandidatin
  4. Kontroverse um die "Tagespost"
  5. Evangelischer Landesbischof Ralf Meister behauptet: "Der Mensch hat ein Recht auf Selbsttötung"
  6. Kamala Harris - gekauft von der Abtreibungsindustrie
  7. Corona: Ethikerin appelliert zu mehr Spielraum für Pflegeheime
  8. Deutscher Corona-Irrsinn: Kinder sollen Eltern weggenommen werden können
  9. Der Priester handelt in persona Christi
  10. Unser Bischof hat sich nur einseitig informiert!
  11. "Köln gilt im Volksmund als 'die Domstadt', nicht als Dom- und DITIB-Stadt"
  12. Parteizeitung: Peking und Vatikan werden Abkommen erneuern
  13. Lackner: "Wir müssen wieder von Gott reden lernen"
  14. Glosse in „Die Presse“: „Der Kardinal als SPÖ-Wahlhelfer?“
  15. Hartl: „Wer außer mir teilt diese Wünsche?“

Zwei Kardinäle und mehrere Bischöfe beim Jugendtreffen in Medjugorje

24. Juli 2019 in Jugend, 2 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Das bekannte Jugendtreffen in Medjugorje wird durch Kardinal Angelo De Donatis, dem Vikar des Papstes für die Diözese Rom, eröffnet. Zum Abschluss kommt Erzbischof Rino Fisichella, der Präsident des Päpstlichen Rates für Neuevangelisierung.


Medjugorje (kath.net)
Zum bekannten Jugendfestival im Marienwallfahrtsort Medjugorje werden dieses Jahr Anfang August eine ganze Reihe bekannter Kirchenmänner erwartet. Dies teilte Erzbischof Henryk Hoser und P. Marinko Šakota, der Pfarrer von Medjugorje, am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz mit. Eröffnet wird das Festival am 1. August durch Kardinal Angelo De Donatis, dem Vikar des Papstes für die Diözese Rom. Am 5. August wird Erzbischof Rino Fisichella, der Präsident des Päpstlichen Rates für Neuevangelisierung, die Abschlussmesse am Kreuzberg leiten. Zusätzlich werden auch Erzbischof Luigi Pezzuto, Apostolischer Nuntius in Bosnien-Herzegowina, Erzbischof Jose Rodríguez Carballo, der Sekretär der vatikanischen Ordenskongregation, Dominic Rey, Bischof von Fréjus-Toulon (Frankreich), Giampaolo Crepaldi, Erzbischof von Triest, Bischof Vlado Košić (Kroatien) und Kardinal Vinko Puljić, Erzbischob von Vrhbosna erwartet.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Diadochus 24. Juli 2019 
 

Ursprung

Was wäre die Weltkirche ohne Medjugorje? Was wäre die Weltkirche ohne die Berufungen und Bekehrungen, die dort ihren Ursprung haben? Die teilnehmenden Kardinäle und Bischöfe wissen es zu schätzen. Medjugorje tut der Kirche so gut.


4

0
 
 Smaragdos 24. Juli 2019 
 

So langsam wird Medjugorje von der Weltkirche ernst genommen. Es wurde Zeit. Denn hier findet echte Neuevangelisierung statt. Nix Paradigmenwechsel, sondern persönliche Umkehr durch das Sakrament der Beichte!


10

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Medjugorje

  1. Papst sandte erstmals Grußbotschaft an Jugendfestival in Medjugorje!
  2. Papst nahm Rücktritt von Medjugorje-Gegner Bischof Peric an
  3. Medjugorje: Ende der Monatserscheinungen für eine "Seherin"
  4. Mit kath.net zu Ostern 2020 nach Medjugorje
  5. Mit kath.net zu Ostern 2020 nach Medjugorje
  6. Mit kath.net zu Ostern 2020 nach Medjugorje
  7. Mit kath.net zu Ostern 2020 nach Medjugorje
  8. Mit kath.net zu Ostern 2020 nach Medjugorje
  9. Mit kath.net zu Ostern 2020 nach Medjugorje
  10. Mit kath.net zu Ostern 2020 nach Medjugorje








Top-15

meist-gelesen

  1. Kontroverse um die "Tagespost"
  2. Pseudokatholik Joe Biden wählt Katholikenhasserin als Vize-Kandidatin
  3. Sommerspende für kath.net - Eine Bitte an Ihre Großzügigkeit
  4. "Wir brauchen eine Debatte über das jüngste Konzil"
  5. Unser Bischof hat sich nur einseitig informiert!
  6. Birgit Kelle: „…dann ist man bei den ‚Humanisten‘“
  7. Kamala Harris - gekauft von der Abtreibungsindustrie
  8. Benedikt XVI. auf dem Weg der Besserung
  9. Der Priester handelt in persona Christi
  10. Evangelischer Landesbischof Ralf Meister behauptet: "Der Mensch hat ein Recht auf Selbsttötung"
  11. Vatikan besorgt über Einbrüche im weltweiten Tourismus
  12. "Köln gilt im Volksmund als 'die Domstadt', nicht als Dom- und DITIB-Stadt"
  13. Hartl: „Wer außer mir teilt diese Wünsche?“
  14. US-Bischof stellt Exkommunikation eines Priester fest, der Papst Franziskus nicht anerkennt
  15. Deutscher Corona-Irrsinn: Kinder sollen Eltern weggenommen werden können

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz