Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. „#BockigesKleinkind“ - Der „Covid-Abgang“ von Manfred Lütz
  2. Synodaler Weg: Knickt die katholische Kirche ein?
  3. Medienbericht: Gänswein wird Papstbotschafter in Costa Rica
  4. Proteste erfolgreich - Bischof Glettler lässt Schweine-Herz-Kondom-Fastentuch abhängen!
  5. Bischof Glettler und die "Herabwürdigung religiöser Lehren" - Kommt es zur Anzeige?
  6. Eine Voraussicht, die atemlos macht! - „Schlimmer als alle anderen Feinde der Kirche“
  7. Die katholische Kirche nach der Synodalversammlung
  8. Bitten, Petitionen, Briefe, Manifeste und Gebete
  9. (W)irrer Viganò verteidigt Kriegsverbrecher Putin und gründet "Russophilen"-Bewegung
  10. "Locus iste a Deo factus est!"
  11. Keine Klimapanik ODER warum der Anstieg des Meeres um ein paar Zentimeter verkraftbar ist
  12. 24 Stunden für den Herrn
  13. „Eine nationale Bischofskonferenz, die grundlegende Aspekte der Lehre und Praxis der Kirche ablehnt“
  14. Zeichen und Wunder bestätigen das Evangelium
  15. 'Infideles non judicantur, sed jam judicati sunt'

Corona: Einschränkungen für US-Football-Spieler bei Gottesdiensten

3. August 2020 in Chronik, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Die Profiliga NFL und die Spielervereinigung NFLPA haben Regelungen angekündigt, welche das Privatleben der Spieler einschränken. Bei Verstößen drohen empfindliche Strafen.


New York City (kath.net/LifeSiteNews.com/jg)

Die National Football League (NFL) und die Spielervereinigung NFL Players Association (NFLPA) haben angekündigt, den US-Footballprofis  die Teilnahme an Gottesdiensten zu verbieten, wenn die Gotteshäuser zu mehr als 25 Prozent ihres Fassungsvermögen gefüllt sind.

 

Laut einem Bericht von NBC Sports wird es den Profi-Footballspielern untersagt, Nachtclubs oder Bars zu besuchen. Ausgenommen ist das Abholen von Mahlzeiten. Partys mit mehr als 15 Personen, Konzerte und Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen sind ebenfalls verboten. Sollte ein Spieler positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet werden, nachdem er eines der Verbote übertreten hat, wird er für die Spiele, die er deshalb versäumt, nicht bezahlt. Zusagen für künftige Leistungen in den Spielerverträgen können annulliert werden.


 

Sportler, die zusätzliche von ihren Mannschaften aufgestellte Bestimmungen missachten, müssen mit Geldstrafen rechnen, deren Höhe von 5.000 Dollar bis 70.000 Dollar reichen kann.

 

Details der neuen Regelungen sind noch nicht veröffentlicht. Der Bericht von NBC Sports enthält keine Hinweise auf Einschränkungen bei der Teilnahme an Demonstrationen. Die NFL hat auf ihrem Twitterkonto Bilder von Spielern bei „Black Lives Matter“ Demonstrationen gezeigt und zur friedlichen Unterstützung der Bewegung aufgerufen.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Coronavirus

  1. „#BockigesKleinkind“ - Der „Covid-Abgang“ von Manfred Lütz
  2. Von Saulus zu Paulus? - "Was für eine Corona-Wende bei Karl Lauterbach" -
  3. "Diktator in uns war stark"
  4. "Da sind doch Sie mit dran schuld, dass es die Querdenker gab!"
  5. Diözese Rottenburg-Stuttgart hebt (endlich) alle Corona-Maßnahmen auf

USA

  1. US-Vizepräsidentin Harris hält Einschränkungen von Tötung Ungeborener für ‚inhuman’
  2. USA: Oberster Gerichtshof will Sicherheitsbudget aufstocken
  3. Zulassung der Abtreibungspille in den USA wird vor Gericht angefochten
  4. Berichte: Floridas Gouverneur DeSantis wird wahrscheinlich bei Präsidentenwahl antreten
  5. FBI überwachte Lebensschützer nach Entscheidung ‚Dobbs v. Jackson’

Sport

  1. Praktizierender Katholik erzielt entscheidende Punkte beim Super-Bowl
  2. Bei Zulassung von Trans-Frauen: Weltklasse-Surferin Bethany Hamilton droht Boykott an
  3. Neymar dankt Gott trotz WM-Ausscheidens
  4. ‚Gott will, dass wir uns bewegen’
  5. Real Madrid brachte Champions-League-Pokal der Jungfrau Maria dar






Top-15

meist-gelesen

  1. Eine einmalige kath.net-Reise ans Ende der Welt - NORDKAP + LOFOTEN
  2. „#BockigesKleinkind“ - Der „Covid-Abgang“ von Manfred Lütz
  3. Proteste erfolgreich - Bischof Glettler lässt Schweine-Herz-Kondom-Fastentuch abhängen!
  4. Medienbericht: Gänswein wird Papstbotschafter in Costa Rica
  5. Synodaler Weg: Knickt die katholische Kirche ein?
  6. "Locus iste a Deo factus est!"
  7. Bischof Glettler und die "Herabwürdigung religiöser Lehren" - Kommt es zur Anzeige?
  8. Eine Voraussicht, die atemlos macht! - „Schlimmer als alle anderen Feinde der Kirche“
  9. (W)irrer Viganò verteidigt Kriegsverbrecher Putin und gründet "Russophilen"-Bewegung
  10. Die katholische Kirche nach der Synodalversammlung
  11. Bitten, Petitionen, Briefe, Manifeste und Gebete
  12. „Eine nationale Bischofskonferenz, die grundlegende Aspekte der Lehre und Praxis der Kirche ablehnt“
  13. Das Schweineherz symbolisiert, dass der Unglaube im Innersten der Kirche angekommen ist!
  14. „Wir werden den Synodalen Weg in den Abgrund nicht mitgehen“
  15. Gelassen das tun, was aufbaut

© 2023 kath.net | Impressum | Datenschutz