Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. CSU-Söder garantiert für Bayern eine "freie Entfaltung" und attackiert die Kirchen
  2. Kardinal Woelki bleibt Erzbischof von Köln
  3. 'Einige sähen mich lieber tot'
  4. 'Sie sind das Werk des Teufels!' - Wen meinte Papst Franziskus?
  5. Impfpflicht für Messbesucher in kanadischer Erzdiözese
  6. Vatikan führt "Grünen Pass" gegen Covid-19 ein
  7. Bischof Voderholzer erhält für seine Kritik am Synodalen Weg Unterstützung von Kardinal Kasper!
  8. „Die Feier des Gottesdienstes ist der zentrale Auftrag der Kirche“
  9. Elf Bischöfe, DBK und Nuntius unterstützten den Marsch für das Leben, doch dann kommt die Keule!
  10. „Wird bei der Taufe das Stirnchakra verschlossen?“
  11. Vorwürfe gegen Schönstatt-Gründer - Berliner Gericht lehnt Unterlassungsantrag ab
  12. DBK-Kopf Bätzing: „Die Themen, die das aufzeigen, liegen alle auf dem Tisch des Synodalen Weges“
  13. Sie verlassen die Kirche im besten Alter
  14. Nuntius bei DBK: Es geht um „die kirchliche Gemeinschaft, den katholischen Glaube und Heiligkeit“
  15. Nachdenken, wiederaufbauen, sehen

US-Abgeordneter will Flugreisen nur mehr für Geimpfte

30. August 2021 in Chronik, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Ritchie Torres will damit die Impfquote gegen Covid-19 erhöhen. Freiwillige Impfungen würden nicht genügend Menschen zur Impfung bringen.


Washington D.C. (kath.net/LifeSiteNews/jg)

Ein demokratischer Kongressabgeordneter hat dem US-Repräsentantenhaus einen Gesetzesvorschlag vorgelegt, der nicht gegen Covid-19 geimpfte Personen von Flugreisen ausschließen soll. Es soll den Minister für Heimatschutz verpflichten, bei allen Flügen, die von einem Flughafen in den USA abfliegen oder auf einem Flugplatz in den USA landen, nur Personen an Bord zu lassen, die vollständig gegen Covid-19 geimpft sind.


„Vollständig geimpft“ ist im Sinne des Gesetzesvorschlags des Abgeordneten Ritchie Torres nur, wer alle empfohlenen Impfdosen des Impfstoffes gegen Covid-19 erhalten hat. Die Regelung sieht Ausnahmen für Personen vor, die nicht geimpft werden dürfen, oder aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Ausnahmen aus religiösen oder weltanschaulichen Gründen sind nicht vorgesehen.

Bis jetzt gibt es erst einen weiteren Abgeordneten des Repräsentantenhauses, welcher den Torres’ Vorschlag unterstützt. Torres hat die „Grenzen“ des freiwilligen Impfens kritisiert. Diese würden nicht genügend Menschen zur Impfung veranlassen. Er vergleicht die Delta-Variante des Coronavirus SARS-CoV2 mit einer Waffe. Niemand dürfe eine Waffe an Bord eines Flugzeuges oder in einem Flughafen tragen. Die Delta-Variante sei eine Bedrohung für jeden in einem Flughafen und in einem Flugzeug, sagte Torres.

In einem Interview mit Business Insider sagte ein Pilot, dass Ansteckungen auf Flügen relativ selten seien, da die Luftfilter 99,9 Prozent der Viren fange. Die Luft werde darüber hinaus alle zwei Minuten erneuert.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Stefan Fleischer 31. August 2021 

@ AngelView

Ich habe heute von einem Spital bei uns gehört, dass dieses medizinisch dringende Herzoperationen verschieben musste, weil sämtliche verfügbaren Intensivbetten durch akute Coronafälle belegt sind. Keiner dieser Coronafälle war geimpft, und der grösste Teil waren Heimkehrern aus Auslandferien.
Sollte es mich trotz Impfung erwischen, und würde wegen der Impfung ein Intensivbett frei bleiben, so würde ich sagen: «Hat sich gelohnt!»
Im Übrigen ist die Frage auch, ob wir uns nicht einiges an Einschränkungen sparen könnten, wenn die Akzeptanz der Impfung grösser, wenn sich mehr freiwillig impfen liessen.
Soweit die Meinung eines Laien in dieser Frage.


2

0
 
 winthir 30. August 2021 

Angesichts der 7-Tage-Inzidenz in den USA von derzeit 328,

(zum Vergleich: in Deutschland Inzidenz derzeit bei 79), scheint mir die vorgeschlagene Maßnahme durcvhaus sinnvoll.

Und, AngelView: Ein Ungeimpfter gefährdet nicht nur sich, sondern auch Andere mehr als ein Geimpfter. Insofern sehe ich "sich impfen lassen" auch(!) als Akt der Nächstenliebe.

winthir.


1

0
 
 Alecos 30. August 2021 
 

Die Apartheid für Ungeimpfte kommt schneller als man denkt.


2

1
 
 AngelView 30. August 2021 
 

Und wieder die Frage:

Wer soll eigentlich geschützt werden?
Was soll geschützt werden?

Geimpfte sind doch nach Politik und Gesundheitsbehörden sicher - also die braucht man nicht schützen.

Genesene sind ebenfalls nach Politik und Gesundheitsbehörden sicher - die muss man auch nicht schützen.

Und für "Ungeimpfte", sprich Normale, besteht doch das Angebot, welche sie annehme oder ablehnen können. Da es alleine IHR Risiko ist schwer zu erkranken. Und dafür alleine ist die Impfung gut.
Also kurz: Die muss man auch nicht schüten.

Bleiben nur politische Interessen und die Geldtöpfe der Pharmakonzerne.
Ist das der Schutzzweck einer Impfung?


4

1
 
 bernhard_k 30. August 2021 
 

Ist schon recht, Junge :)

Hauptsache, wir kommen ungeimpft in den Himmel ...


6

1
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Coronavirus

  1. Impfpflicht für Messbesucher in kanadischer Erzdiözese
  2. Studentinnen klagen gegen Impfpflicht an US-Universität
  3. Prozess gegen Lockdown: ‚Ein harter Kampf für die Bewahrung der Religionsfreiheit’
  4. Umfrage: 42 Prozent der Österreicher, 49 Prozent der Deutschen fühlen sich nicht frei
  5. Vorwurf: Wer sich nicht gegen Covid impfen lässt, begeht schwere Unterlassungssünde
  6. Kanadischer Pastor: Bis zu vier Jahre Haft wegen Gottesdienst im Lockdown
  7. Impfpflicht für Mailänder Seminaristen
  8. Deutsche Pfarre führt ‚3-G-Regelung’ für Gottesdienste ein
  9. USA: Impfpflicht für Kleriker und Mitarbeiter des Erzbistums Chicago
  10. An Covid erkrankter US-Kardinal Burke auf dem Weg der Besserung







Top-15

meist-gelesen

  1. Kardinal Woelki bleibt Erzbischof von Köln
  2. CSU-Söder garantiert für Bayern eine "freie Entfaltung" und attackiert die Kirchen
  3. 'Sie sind das Werk des Teufels!' - Wen meinte Papst Franziskus?
  4. Sie verlassen die Kirche im besten Alter
  5. 'Einige sähen mich lieber tot'
  6. „Wird bei der Taufe das Stirnchakra verschlossen?“
  7. Elf Bischöfe, DBK und Nuntius unterstützten den Marsch für das Leben, doch dann kommt die Keule!
  8. Bischof Voderholzer erhält für seine Kritik am Synodalen Weg Unterstützung von Kardinal Kasper!
  9. Vorwürfe gegen Schönstatt-Gründer - Berliner Gericht lehnt Unterlassungsantrag ab
  10. "Infiziert vom Virus der Falschheit?"
  11. Nuntius bei DBK: Es geht um „die kirchliche Gemeinschaft, den katholischen Glaube und Heiligkeit“
  12. Wenn der Bock zum Gärtner wird
  13. Gänswein berichtet über Reise von Benedikt XVI. zu seinem Bruder
  14. „Die Feier des Gottesdienstes ist der zentrale Auftrag der Kirche“
  15. Initiative Dubium und Maria 1.0: „Quo Vadis“ Bischof Georg Bätzing?

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz