Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. CSU-Söder garantiert für Bayern eine "freie Entfaltung" und attackiert die Kirchen
  2. 'Einige sähen mich lieber tot'
  3. 'Sie sind das Werk des Teufels!' - Wen meinte Papst Franziskus?
  4. Vatikan führt "Grünen Pass" gegen Covid-19 ein
  5. Impfpflicht für Messbesucher in kanadischer Erzdiözese
  6. Bischof Voderholzer erhält für seine Kritik am Synodalen Weg Unterstützung von Kardinal Kasper!
  7. „Die Feier des Gottesdienstes ist der zentrale Auftrag der Kirche“
  8. Elf Bischöfe, DBK und Nuntius unterstützten den Marsch für das Leben, doch dann kommt die Keule!
  9. „Wird bei der Taufe das Stirnchakra verschlossen?“
  10. Vorwürfe gegen Schönstatt-Gründer - Berliner Gericht lehnt Unterlassungsantrag ab
  11. DBK-Kopf Bätzing: „Die Themen, die das aufzeigen, liegen alle auf dem Tisch des Synodalen Weges“
  12. Sie verlassen die Kirche im besten Alter
  13. Kardinal Woelki bleibt Erzbischof von Köln
  14. Franziskus wünscht sich lebendige und kreative Kirche in Europa
  15. Bischof, der Flüchtling war: Migranten als Hoffnungsträger sehen

Gott segne das Volk von Haiti!

30. September 2010 in Weltkirche, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Benedikt XVI. betet für Haiti. Der Apostolische Nuntius 10 Monate nach dem schweren Erdbeben: die Lage ist tragisch, eine Lösung ist nicht in Aussicht


Rom (kath.net/as) „Ich trage das Volk von Haiti weiterhin in meinem zu Gott flehendes Gebet, auf dass er es aus dem Elend erhebe“. Mit diesen Worten grüßte Papst Benedikt XVI. zum Schluss der Generalaudienz vom gestrigen Mittwoch eine Gruppe von 50 Haitianern. Über 30.000 Besucher waren gekommen, um den Papst zu sehen, mehr als das Dreifache der ursprünglich erwarteten 9.000 Pilger. Der Papst wünschte den Haitianern in französischer Sprache, dass „eure Wallfahrt nach Rom eine Gelegenheit sei, eure persönliche Beziehung zu Christus zu vertiefen. Gott segne euch!“


Die Karibikinsel Haiti wurde am 12. Januar dieses Jahres von einem schweren Erdbeben verwüstet. Wie der Apostolische Nuntius von Haiti, Erzbischof Bernardito Auza, gegenüber der vatikanischen Nachrichtenagentur „Fides“ beklagte, habe die Phase des Wiederaufbaus auch nach fast 10 Monaten noch nicht begonnen. Über eine Million Menschen lebe nach wie vor in provisorischen Lagern, deren Zahl in den letzten Monaten zugenommen habe. Eine Lösung der kritischen Situation sei nicht in Aussicht.

Nach Ansicht des Nuntius bestehe die beste Lösung in jener, die die „Catholic Relief Services“ verwirklichten. Diese brächten die Familien in ihre Herkunftsgemeinden und an die Orte zurück, an denen sie zuhause waren. Ein definitiver Wiederaufbau sei noch nicht einmal geplant, da er zu teuer wäre, auch wenn es einige Nichtregierungsorganisationen gäbe, die versuchten, permanente Unterkünfte zu bauen.

Erzbischof Auza rief in dem Interview mit „Fides“ auch die Hilfeleistungen des Papstes, der italienischen Bischofskonferenz und der Caritas Internationalis in Erinnerung. Er betonte, dass die Kirche viele Projekte habe, unter diesen den Wiederaufbau der Kathedrale der Hauptstadt Port-au-Prince sowie des Priesterseminars von Haiti.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Haiti

  1. Haiti: Bischöfe entsetzt über Gewalt-Eskalation
  2. Haiti: Wiederaufbau in Pfarreien geht voran
  3. Haiti: Erdbebenopfer gründet Fußballmannschaft für Beinamputierte
  4. Ein Priesterseminar aus Wellblechhütten
  5. 60 Stunden unter Trümmern
  6. Die Welt hat Haiti vergessen – der Papst und die Kirche nicht
  7. Haiti: Kein Platz für Ordensfrauen und Priester
  8. Wiederaufbau in Haiti - Nuntius bittet um Geduld
  9. Haiti – ‚Christus blieb bei den Menschen’
  10. Weihbischof: Gott und der Staatengemeinschaft danken







Top-15

meist-gelesen

  1. CSU-Söder garantiert für Bayern eine "freie Entfaltung" und attackiert die Kirchen
  2. 'Sie sind das Werk des Teufels!' - Wen meinte Papst Franziskus?
  3. KOMMEN SIE MIT! Romreise zu Ostern 2022 mit Bischof Marian Eleganti
  4. Sie verlassen die Kirche im besten Alter
  5. 'Einige sähen mich lieber tot'
  6. „Wird bei der Taufe das Stirnchakra verschlossen?“
  7. „Willkommen bei Maria vom Sieg!“
  8. Kardinal Woelki bleibt Erzbischof von Köln
  9. Elf Bischöfe, DBK und Nuntius unterstützten den Marsch für das Leben, doch dann kommt die Keule!
  10. 4.500 Teilnehmer beim 17. Marsch für das Leben in Berlin
  11. Bischof Voderholzer erhält für seine Kritik am Synodalen Weg Unterstützung von Kardinal Kasper!
  12. Vorwürfe gegen Schönstatt-Gründer - Berliner Gericht lehnt Unterlassungsantrag ab
  13. Nuntius bei DBK: Es geht um „die kirchliche Gemeinschaft, den katholischen Glaube und Heiligkeit“
  14. "Infiziert vom Virus der Falschheit?"
  15. Wenn der Bock zum Gärtner wird

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz