Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Franziskus kritisiert Maskenverweigerer
  2. Churer Domkapitel lehnte Dreierliste von Papst Franziskus ab
  3. Künftiger US-Kardinal Gregory: „Echter Dialog – das ist das Mantra von Papst Franziskus“
  4. Schluss mit dem Verbot von öffentlichen Gottesdiensten!
  5. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  6. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  7. „In Chur steht das Schicksal der Kirche in einem der reichsten Länder auf dem Spiel“
  8. 'Gender-Dreck' - Deutsches Gericht verurteilt Pastor Olaf Latzel
  9. Allein den Betern kann es noch gelingen
  10. "Und dann kam der November 2020"
  11. Twitter erlaubt Hashtag #FuegoAlClero, der die lebendige Verbrennung von Priestern fordert!
  12. Papst Franziskus: Lebensschutz und Umweltschutz hängen zusammen
  13. Autoritäre Regime verwenden Corona als Waffe
  14. US-Bischof fordert: Keine Impfung, die mit Hilfe abgetriebener Babys entwickelt wurde
  15. Verhältnis der orthodoxen Kirchen von Zypern und Russland belastet

Sarah: „Ich freue mich, meine Aufgabe fortführen zu können“

19. Juni 2020 in Aktuelles, 18 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Papst Franziskus hat das routinemäßige Rücktrittsgesuch von Kurienkardinal Robert Sarah zum 75. Geburtstag nicht angenomment.


Vatikan (kath.net/pl) „Ich freue mich, meine Aufgaben in der Sakramentenkongregation fortführen zu können. Beten wir immer für den Papst.“ Das twitterte Kurienkardinal Robert Sarah, Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung. Zuvor hatte er anlässlich seines 75. Geburtstags Papst Franziskus gemäß den kirchenrechtlichen Regelungen den Rücktritt angeboten. Der Papst hat den Rücktritt nicht angenommen, sondern der aus Guinea stammende Erzbischof führt seine Aufgabe weiterhin fort.


Archivfoto Kardinal Sarah (c) Paul Badde


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 lakota 20. Juni 2020 
 

@oelberg @katholisch-gern

Das heißt, Sie unterstellen Kardinal Sarah, daß er obwohl er noch keine Mitteilung, keine Bestätigung von P.Franziskus bekommen hat, behauptet, P.Franziskus hätte seinen Rücktritt nicht angenommen und sich freut seine Aufgaben fortzuführen?
Wäre das nicht nicht recht voreilig und dumm?
Also, SO schätze ich Kardinal Sarah nicht ein!


4

0
 
 Chris2 20. Juni 2020 
 

Vielen Dank, Heiliger Vater,

Dass Sie diesen wunderbaren Hirten auch künftig mit Arbeiten im Weinberg des Herrn betrauen. Der Herr möge Sie segnen und der Hl. Geist die Kirche Christi sicher durch diese stürmischen Zeiten führen.


4

0
 
 Zeitzeuge 20. Juni 2020 
 

Die beiden Skeptiker hier sind sicher in der Lage uns die

päpstlichen bzw. vatikanischen Bestätigungen

für folgende Kurienkardinäle, die alle nach

Vollendung des 75. Lebensjahres

"donec aliter provideatur" (bis auf weiteres)

im Amt verblieben sind, zu präsentieren:

Eminenz Stella, Ladaria, Versaldi, Sandri,

Quellet, Ravasi,

danke!

Daß Erzbischof Arthur Roche innerhalb der

Gottesdienstkongregation der eigentliche

Favorit des hl. Vaters ist, wissen nicht

nur "katholisch.de"-Leser!


3

0
 
 Adamo 19. Juni 2020 
 

Mit der Nichtannahme des Rücktritts von Kardinal Sarah

hat unser Papst Franziskus etwas richtig Gutes getan! Ich bin sehr erleichtert durch diesen Bescheid.


11

0
 
 katholisch-gern 19. Juni 2020 
 

Keine Reaktion des Papstes?

Unabhängig, wie man zu Kardinal Sarah steht, ist nur dieses festzuhalten: Leiter von Kurienbehörden, die Kardinäle sind, müssen dem Papst mit Erreichen des 75. Lebensjahres ein Rücktrittsgesuch einreichen. Der Papst kann das zu jedem von ihm gewünschten Zeitpunkt annehmen, oder auch nicht. Alle anderen Leiter von Kurienbehörden, die keine Kardinäle sind, verlieren ihr Amt automatisch mit dem 75. Geburtstag.
Bislang ist also nur klar, dass Papst Franziskus Kardinal Sarah anlässlich des runden Geburtstags keine Mitteilung zu dessen Gesuch gemacht hat. Unter den Ernennungen, die offiziell auf der Homepage des Vatikan mitgeteilt werden, ist jedenfalls noch nichts zu lesen.


5

7
 
 SalvatoreMio 19. Juni 2020 
 

Endlich mal eine schöne Nachricht

Beten wir täglich neu in all den wichtigen Anliegen der Kirche, vor allem um BEKEHRUNG des Gottesvolkes, unsere Hirten einschließend!


9

0
 
 Hilfslegionär 19. Juni 2020 
 

Ich lese gerade sein Buch "Herr bleibe bei uns, denn es will Abend werden".

Ich halte Kardinal Sarah für integer, gut, dass er in der Kurie erhalten bleibt.


10

0
 
 Oelberg 19. Juni 2020 
 

@lakota

Eine Bestätigung durch den Vatikan liegt aber derzeit noch nicht vor, sondern nur die Mitteilung Sarahs selber.


3

5
 
 Dottrina 19. Juni 2020 
 

Auch mich freut das.

Kardinal Sarah ist absolut papabile und ein wunderbarer, tief im Glauben verwurzelter Mensch. Ich wünsche ihm noch viele segensreiche Jahre.


13

0
 
 Marianus 19. Juni 2020 

Es starker Zeichen Gottes, dafür, dass er uns nie allein lässt!

Auch nicht in diesen schweren Zeiten. Der Heilige Geist ist stets präsent und ist bereit zu handelt, wenn wir ihn anrufen, in diesem Fall durch Papst Franziskus.
Beten wir, wie Kardinal Sarah fordert, "immer für den Papst", was ja selbstverständlich ist, damit der sich auch in Zukunft vom Heiligen Geist führen lässt und zu derart weisen Entscheidungen findet.


12

0
 
 Jose Sanchez del Rio 19. Juni 2020 

Prima

Beten wir für den emeritierten Papst Benedikt und für unseren Papst Franziskus sowie für den künftigen Papst....vielleicht kommt Dieser ja dann aus Afrika und ist Kardinal Sarah :)


11

0
 
 lesa 19. Juni 2020 

Gott sei Lob und Dank!

Gott sei Lob und Dank!


10

0
 
 Winrod 19. Juni 2020 
 

Ich freue mich auch!


8

0
 
 JBE 19. Juni 2020 
 

Gott sei Dank

Gott sei Dank. Mit solchen Dienern Gottes darf man noch für die Kirche hoffen!


12

0
 
 lakota 19. Juni 2020 
 

@Oelberg

"Der Papst hat den Rücktritt nicht angenommen, sondern der aus Guinea stammende Erzbischof führt seine Aufgabe weiterhin fort."
Da gibts doch keine Fragen mehr.


11

0
 
 Oelberg 19. Juni 2020 
 

"nicht angenommen"

was heißt das? Noch nicht angenommen?
Hat der Papst sich definitiv dazu geäußert?
Das wäre doch interessant zu wissen.


2

6
 
 Herbstlicht 19. Juni 2020 
 

eine gute Nachricht!

Mehr Diener vom Format des Kardinal Sarah und ich bräuchte mir um die zukünftige Entwicklung der Kirche keine Sorgen zu machen.

Gottes Segen und Beistand für das Wirken von Kardinal Sarah!


15

0
 
 martin fohl 19. Juni 2020 
 

Gott sei Dank!


17

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Vatikan

  1. Konnte Christus schreiben? Das Leben Jesu – das Dogma in Aktion
  2. Viganò: "Für den McCarrick-Report hat mich der Vatikan nicht als Zeugen geladen"
  3. Drei Päpste und ein korrupter Kardinal
  4. Trotz ‚Pandemie’ Krippe und Christbaum auf dem Petersplatz
  5. Krieg der Spione

Sarah

  1. Vatikan: Soweit wie möglich wieder Gottesdienste feiern
  2. Kardinal Sarah: ‚Ein trauriger Mensch ist kein Jünger Christi’
  3. Aus der Tiefe des Herzens
  4. Kardinal Sarah: 'Verwerfliche' Polemiken rund um Buch
  5. Kurienkardinal Sarah wehrt sich gegen Verleumder

Kardinäle

  1. Euthanasie an Kindern 1-12 Jahre. Die Schranken fallen
  2. ‚New Ways Ministry’ begrüßt Ernennung von drei ‚LGBTQ-freundlichen’ Kardinälen
  3. Eine finstere Affäre, befeuert von Gerüchten
  4. Was für ein Desaster!
  5. Hat Kardinal Dolan auf das nächste Konklave Einfluss genommen?








Top-15

meist-gelesen

  1. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  2. Churer Domkapitel lehnte Dreierliste von Papst Franziskus ab
  3. Franziskus kritisiert Maskenverweigerer
  4. Schluss mit dem Verbot von öffentlichen Gottesdiensten!
  5. „In Chur steht das Schicksal der Kirche in einem der reichsten Länder auf dem Spiel“
  6. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  7. "Und dann kam der November 2020"
  8. Kirchengemeinde zutiefst schockiert: Mann verrichtet Notdurft ins Taufbecken
  9. „Ein bloßes Kulturchristentum ohne persönlichen Glauben an den dreifaltigen Gott hat keine Zukunft“
  10. Twitter erlaubt Hashtag #FuegoAlClero, der die lebendige Verbrennung von Priestern fordert!
  11. 'Gender-Dreck' - Deutsches Gericht verurteilt Pastor Olaf Latzel
  12. Berliner Gericht: Aufhängen von Bibelzitaten erfüllt nicht Tatbestand der Volksverhetzung
  13. Allein den Betern kann es noch gelingen
  14. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  15. Als der Terror begann, verschanzten sich die Jugendlichen in der Kirche

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz