Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Facebook zensuriert Kardinal, der vor Neuer Weltordnung warnt
  2. Aufbrechen in die Deutschkirche
  3. Stärkere Corona-Maßnahmen für Gottesdienste in Deutschland: Keine selbstgenähten Stoffmasken mehr
  4. „Ich kann versichern, dass die neuerlichen Einschränkungen den Bischöfen nicht leicht gefallen sind“
  5. US-Bischöfe: Gewisse Politikversprechen von Biden fördern das moralische Übel!
  6. Biden will Transgender-Agenda in den Schulen forcieren
  7. Pressesprecher vom EB München beschimpft Journalist: 'Wie dämlich. Willkommen in der Gegenwart'
  8. Zweiter Brief an Bischof Wiesemann: „Auf welchem Irrweg die kath. Kirche in Deutschland ist!“
  9. Biden-Berater Fauci kündigt weltweite Unterstützung der Abtreibung mit US-Geldern an
  10. Vatikan erneuert Impf-Aufruf
  11. Noch mehr Kritik der US-Bischöfe: Biden´s Pro-Abtreibungs-Erklärung ist „zutiefst beunruhigend“
  12. Joe Bidens Partner für Inauguration Day: Weltgrößte Abtreibungsorganisation Planned Parenthood
  13. US-Präsident Biden: „In den letzten vier Jahren wurde das Recht auf Abtreibung extrem angegriffen“
  14. Wollte der Vatikan die Kritik der US-amerikanischen Bischofskonferenz an Biden ausbremsen?
  15. Die Beschränkung auf zehn Personen ist eine willkürliche Verhinderung von Gnaden Gottes!

USA 2020: Psychische Gesundheit hat sich nur bei Gottesdienstbesuchern verbessert

1. Jänner 2021 in Chronik, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Eine aktuelle Gallup-Umfrage zeigt: Bei allen anderen Bevölkerungsgruppen nahm der Anteil derer, die ihre seelische Gesundheit als ‚ausgezeichnet’ bezeichneten, ab.


Washington D.C. (kath.net/jg)

In den USA gibt es nur eine Gruppe, deren seelische Gesundheit sich während der Covid-19-Pandemie verbessert hat: religiöse Menschen, die jede Woche einen Gottesdienst besuchen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Gallup, die von 5. bis 19. November durchgeführt worden ist.

2019 bezeichneten 42 Prozent der Amerikaner, die wöchentlich einen Gottesdienst besuchen, ihre seelische Gesundheit als „ausgezeichnet“. 2020 waren es 46 Prozent dieser Bevölkerungsgruppe, eine Zunahme um vier Prozentpunkte, berichtet das christliche Portal Stream.


Keine andere Bevölkerungsgruppe hatte 2020 eine bessere seelische Verfassung als 2019. Für die gesamte US-Bevölkerung ergab die Umfrage einen deutlichen Rückgang an Personen, die ihre seelische Gesundheit als „ausgezeichnet“ bezeichnen. 2019 waren es noch 43 Prozent, 2020 waren es nur 34 Prozent.

Die Daily Caller News Foundation verweist in diesem Zusammenhang auf strenge Einschränkungen für Gottesdienste in etlichen US-Bundesstaaten. Immer wieder gibt es gerichtliche Klagen gegen die Bestimmungen, weil sie als diskriminierend erachtet werden. Kurz vor dem amerikanischen Erntedankfest hat der Oberste Gerichtshof der USA die von Gouverneur Andrew Cuomo erlassenen Regelungen für den Bundesstaat New York aufgehoben. Die Bestimmungen für die Gottesdienste seien viel strenger als alle anderen Bestimmungen im Zusammenhang mit Covid-19. Sie seien auch härter als notwendig, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, schrieben die Richter in ihrer Begründung.

Das US-Justizministerium unter Minister William Barr hat festgestellt, dass auch in Notzeiten religiöse Diskriminierung untersagt ist. Religion und Gottesdienst seien für viele Millionen Amerikaner wesentlich. Das gelte insbesondere in schweren Zeiten, sagte Barr im April 2020. Einschränkungen für religiöse Aktivitäten dürften nicht strenger sein als für vergleichbare nichtreligiöse Tätigkeiten. Das Justizministerium hat seither wiederholt gegen die Diskriminierung religiöser Veranstaltungen in verschiedenen Bundesstaaten interveniert.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 AngelView 1. Jänner 2021 
 

Welch Wunder?!

Wo sollte eine bessere Sicherheit und ein Vertrauen darauf sein, dass man nicht alleine, verlassen oder dem Zufall ausgesetzt ist, als beim Schöpfer und Erhalter aller Dinge? Bei dem, der sich auch durch verordnete Isolation, Quarantäne und sonstigen emotionale Belastungen von einer permanenten und nahen Beziehung zu seinem Geschöpf nicht abhalten läßt.
Das schafft und erhält natürlich die Seelische Gesundheit.
Interessant, dass man dazu eine wissenschaftliche Studie braucht. Aber vielleicht zeigt das auch den kirchlichen Verantwortlichen - auch in Europa - einmal auf, worauf es ankommt und wofür es sich lohnen würde, sich einzusetzen.


5

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Coronavirus

  1. Facebook zensuriert Kardinal, der vor Neuer Weltordnung warnt
  2. Bartholomaios ruft zu Teilnahme an Covid-Impfung auf
  3. Kanada: Klage gegen Gottesdienstverbot in British Columbia
  4. Covid-19 Regeln in Island erlauben mehr Menschen in der Sauna als in der Kirche
  5. Kardinal Schönborn gegen Coronavirus geimpft
  6. Corona-Impfungen im Vatikan beginnen Mitte Januar
  7. Abby Johnson fordert: Keine Impfstoffe mit Verbindung zu Zellen abgetriebener Babys

USA

  1. US-Bischöfe gegen Transgender-Erlass von Präsident Biden
  2. Trump ehrt Gründerin des ‚March for Life’ mit Statue
  3. US-Bischöfe: Gewisse Politikversprechen von Biden fördern das moralische Übel!
  4. Kardinal Dolan: Biden unterstützt ‚Todesstrafe für unschuldige ungeborene Babys’
  5. US-Außenminister Pompeo: Zensur der Technologiekonzerne zeigt autoritäre Tendenz
  6. Prominente Konservative verlassen Twitter
  7. Kommentator Carlson warnt vor weiteren Grundrechtseinschränkungen in den USA







Top-15

meist-gelesen

  1. Facebook zensuriert Kardinal, der vor Neuer Weltordnung warnt
  2. Joe Bidens Partner für Inauguration Day: Weltgrößte Abtreibungsorganisation Planned Parenthood
  3. Mit Joe Biden „an der Spitze der subtil-brutalsten Kampagne zur Ent-Christianisierung“
  4. US-Präsident Biden: „In den letzten vier Jahren wurde das Recht auf Abtreibung extrem angegriffen“
  5. Zweiter Brief an Bischof Wiesemann: „Auf welchem Irrweg die kath. Kirche in Deutschland ist!“
  6. Stärkere Corona-Maßnahmen für Gottesdienste in Deutschland: Keine selbstgenähten Stoffmasken mehr
  7. US-Bischöfe: Gewisse Politikversprechen von Biden fördern das moralische Übel!
  8. Biden-Berater Fauci kündigt weltweite Unterstützung der Abtreibung mit US-Geldern an
  9. „Jetzt ist die Stunde, die Türen der Kirchen weit zu öffnen“
  10. „Ich kann versichern, dass die neuerlichen Einschränkungen den Bischöfen nicht leicht gefallen sind“
  11. Aufbrechen in die Deutschkirche
  12. Noch mehr Kritik der US-Bischöfe: Biden´s Pro-Abtreibungs-Erklärung ist „zutiefst beunruhigend“
  13. Großes kath.net-Gewinnspiel 2021: Zwei Romreisen, Reisegutscheine, Büchergutscheine und ein Ipad!
  14. Mit großer Sorge
  15. Das Verschwinden der kirchlichen Eheschließungen

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz