Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Franziskus kritisiert Maskenverweigerer
  2. Künftiger US-Kardinal Gregory: „Echter Dialog – das ist das Mantra von Papst Franziskus“
  3. Schluss mit dem Verbot von öffentlichen Gottesdiensten!
  4. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  5. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  6. „In Chur steht das Schicksal der Kirche in einem der reichsten Länder auf dem Spiel“
  7. 'Gender-Dreck' - Deutsches Gericht verurteilt Pastor Olaf Latzel
  8. Allein den Betern kann es noch gelingen
  9. "Und dann kam der November 2020"
  10. Twitter erlaubt Hashtag #FuegoAlClero, der die lebendige Verbrennung von Priestern fordert!
  11. Papst Franziskus: Lebensschutz und Umweltschutz hängen zusammen
  12. O Heiland, reiß die Himmel auf, herab, herab vom Himmel lauf!
  13. Autoritäre Regime verwenden Corona als Waffe
  14. US-Bischof fordert: Keine Impfung, die mit Hilfe abgetriebener Babys entwickelt wurde
  15. Kirchengemeinde zutiefst schockiert: Mann verrichtet Notdurft ins Taufbecken

„Die Bischöfe möchten das unbedingt verstehen“

8. April 2019 in Weltkirche, 6 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Um 2,7 Prozent ist der Anteil der Katholiken an der australischen Gesamtbevölkerung in den Jahren 2011 bis 2016 gefallen.


Canberra (kath.net) Um 2,7 Prozent ist der Anteil der Katholiken an der australischen Gesamtbevölkerung in den Jahren 2011 bis 2016 gefallen. Das ergab eine Erhebung des „National Center for Pastoral Research“, wie „crux“ berichtete. Erzbischof Mark Coleridge (Brisbane), der Vorsitzende der Australischen katholischen Bischofskonferenz, sagte in einer Presseaussendung: „Es ist besorgniserregend, dass die Zahl der Katholiken derart fällt. Die Bischöfe möchten unbedingt verstehen, was dahintersteckt, und möchten darauf so positiv wie möglich antworten.“


Auch der Messbesuch sinkt. Gleichzeitig steigt aber der Anteil der Katholiken mit einem Hochschulabschluss. Erzbischof Coleridge bezog dies auf verbesserte katholische Schulen.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Ulrich Motte 10. April 2019 
 

Eher geringer Rückgang

Die Zahlen stammen ja von 2016. Ob Mißbrauchsskandale danach zu Änderungen führten? Australien ist besonders verweltlicht, der Gottesdienstbesuch etwa gering. Und die oben genannten Zahlen für die katholische Kirche sind sehr deutlich besser als für vergleichbare Kirchen, die viel mehr Verluste erlitten haben.


0

0
 
 girsberg74 8. April 2019 
 

Von Deutschland lernen!

Vielleicht mögen sich die australischen Bischöfe in deutschen Diözesen umsehen, wie der Lebensschutz behandelt wird - und dann die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

Persönlich:
Ich sprach gestern nach der Messe den Priester an, ob im Evangelium nicht das, was Jesus am Ende zu der Ehebrecherin gesagt hatte, nämlich: Ich verurteile Dich auch nicht", nicht dasselbe sei wie das, was der Klerus mehrheitlich hier in O. auch sage?

Die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen: "Ja, doch Jesus habe klar gesagt, was Sünde ist."


s


4

0
 
 benedetto05 8. April 2019 
 

@Stefan Fleischer

Den Witz kenne ich noch ein bißchen anders:
Ein evangelischer und ein katholischer Pfarrer unter-
halten sich. Sagt der katholische: "Du ich habe in
meiner Kirche Fledermäuse und weiß nicht, wie ich die
rauskriegen kann." Sagt der evangelische:" Kein Pro-
blem, die hatte ich bei mir auch. Ich hab sie ge-
tauft und konfirmiert und dann hab ich sie nie
wieder gesehen."


6

0
 
 Stephaninus 8. April 2019 
 

Missbrauchsskanale und schlecht öffentliche Meinung

haben das ihre dazu beigetragen.


1

0
 
 Andrzej123 8. April 2019 
 

Der Kern des Problems

ist oft, dass die einzige & offenkundige Lösung ausgeschlossen wird: "Alles, nur das nicht!"


4

0
 
 Stefan Fleischer 8. April 2019 

Da gibt es doch den Witz

Beklagt sich ein Pfarrer beim Kollegen, dass die Kirche immer leerer wird. Er habe schon alles versucht, Faschingmesse, Jazzmesse, Bibelteilen statt Predigt etc., etc. Nichts habe geholfen. Sagt der andere: »Wie wäre es, wenn du es wieder einmal mit Gott versuchen würdest?»


10

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Australien

  1. Australien: Maßregelung für Kritik an LGBT-freundlichem Lehrplan
  2. Australien möchte Religionsgemeinschaften besser schützen!
  3. Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses
  4. Kardinal Pells Kampf gegen Missbrauch in der Erzdiözese Melbourne
  5. Causa Pell bleibt weiterhin rätselhaft
  6. Spannung vor Urteil im Berufungsprozess zum Fall Kardinal Pell
  7. Berufungsverfahren von Kardinal Pell wird live übertragen
  8. Kardinal Pell zu sechs Jahren Haft verurteilt
  9. Jesuit: „Ich war über Pell-Urteil überrascht, am Boden zerstört“
  10. Kardinal Pell verhaftet








Top-15

meist-gelesen

  1. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  2. Franziskus kritisiert Maskenverweigerer
  3. Schluss mit dem Verbot von öffentlichen Gottesdiensten!
  4. „In Chur steht das Schicksal der Kirche in einem der reichsten Länder auf dem Spiel“
  5. kath.net-PAULUS-Leserreise: Fronleichnam auf Malta - Mit Michael Hesemann und P. Leo Maasburg
  6. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  7. "Und dann kam der November 2020"
  8. Kirchengemeinde zutiefst schockiert: Mann verrichtet Notdurft ins Taufbecken
  9. „Ein bloßes Kulturchristentum ohne persönlichen Glauben an den dreifaltigen Gott hat keine Zukunft“
  10. Twitter erlaubt Hashtag #FuegoAlClero, der die lebendige Verbrennung von Priestern fordert!
  11. 'Gender-Dreck' - Deutsches Gericht verurteilt Pastor Olaf Latzel
  12. Berliner Gericht: Aufhängen von Bibelzitaten erfüllt nicht Tatbestand der Volksverhetzung
  13. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  14. Allein den Betern kann es noch gelingen
  15. Als der Terror begann, verschanzten sich die Jugendlichen in der Kirche

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz